Freitagsfavoriten Juni 2016

Ziemlich früh gibt es diesen Monat die Freitagsfavoriten! Diesen Monat habe ich wieder ein wenig mehr Blogs gelesen, was natürlich auch an meiner vielen Freizeit lag. Wie sieht es bei dir aus? Wie ist deine Lesequote aktuell? Lange Rede, kurzer Sinn. Hier einige meiner liebsten Posts des Monats:

Sieht dieses saftige Bananenbrot mit Erdbeeren von Conny nicht supergut aus? Ich würde direkt ein Stück davon nehmen! Steht nun ganz oben auf meiner Nachbackliste. Erdbeersaison ist ja noch...

Würdest du dein Auto verkaufen und fortan autolos leben wollen? Svenja probiert das Ganze gerade aus und berichtet, wie das bei ihr so funktioniert. Ein spannendes Projekt, wie ich finde.

Die liebe Selmin ist ein Rebell im Nähzimmer und erzählt schamlos, was sie so alles absichtlich "falsch" macht – weil es so viel besser klappt. Perfektionisten müssen hier ganz stark sein.

Johanna nutzt seit einem Jahr eine Menstruationskappe. Vor einiger Zeit habe ich auch schonmal darüber erzählt, aber bei ihr gibt es nun einen ganz tollen Langzeitbericht. Kennst du Menstruationskappen?

✿  Bist du selbst auch immer dein größter Kritiker? Alex, die ganz wundervoll zeichnet, plädiert für mehr Selbstakzeptanz. Ich hab mich in ihrem Text ganz oft wiedergefunden.

Was genau meinen wir eigentlich, wenn wir von "authentischem Reisen" sprechen? Was wollen wir auf unseren Abenteuertrips sehen? Diesen Fragen ist die wunderbare Ariane nachgegangen.

Und nein, ich werde jetzt nicht damit anfangen, dass nun die Hälfte des Jahres schon vorbei ist und das alles rasend schnell gegangen ist... ABER ES IST SO! :O Vor allem kann ich es gar nicht fassen, dass ich nächste Woche schon meinen neuen Job antrete. Wo ist mein freier Juni geblieben??
4 Kommentare

DIY ~ Schweinische Wandteller + Gewinnspiel

Vor einigen Wochen hat die liebe Lisa ihr erstes DIY-Buch veröffentlicht: "Porzellan bemalen, verzieren & neu beleben". Und ich habe mich nicht nur deshalb gefreut, weil Lisa eine wunderbar inspirierende Person ist, sondern weil sie zu ihren Ideen auch noch tolle Fotos macht. Nicht umsonst gehört ihr Blog zu meinen Lieblingen.

KuneCoco • Schweinische Wandteller + Gewinnspiel
Im Buch warten 20 verschiedene Ideen, wie du verschiedenstes Porzellan vor dem Wegwerfen bewahren und aufpeppen kannst. Ich habe hier die tierischen Wandteller nachgebastelt – natürlich a lá Schwein. Bei Lisa im Buch gab es schwarz-weiße Tierchen auf pastelligen Tellern. Ich habe es mal mit einem Farbausduck und weißem Untergrund versucht. Wie das Ganze genau funktioniert, kannst du nicht nur im Buch nachlesen, sondern dir die Anleitung auch auf Lisas Blog anschauen. Und wenn dir das DIY gefällt, warten im Buch noch 19 weitere. Alle wundervoll von Lisa fotografiert.

KuneCoco • Schweinischer Wandteller
Ich habe vom EMF Verlag nicht nur ein Rezensionsexemplar erhalten, sondern darf auch zwei Bücher verlosen! Wenn du also auch noch altes Geschirr herumstehen hast, das auf ein zweites Leben wartet, dann schreibe mir einfach hier unter diesem Post einen Kommentar und sage mir: Welches Tier wäre auf deinem Teller? Das klingt jetzt ein bisschen zweideutig. Ich meine natürlich im bastlerischen, vegetarischen Sinne, haha!

KuneCoco • DIY-Buch Lisa Tihanyi • Porzellan bemalen, verzieren & neu beleben
Einsendeschluss ist Donnerstag, der 30.06.2016 um 23:59 Uhr.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte hinterlasse mit deinem Kommentar deine Blog- und/oder Emailadresse, damit ich dich im Gewinnfall kontaktieren kann. Es entscheidet das Los. Falls du noch keine 18 bist, frage bitte deine Eltern um Erlaubnis, schließlich brauche ich im Gewinnfall auch deine Adresse. Die ich natürlich nur im Rahmen des Gewinnversandes benutze und anschließend lösche.

KuneCoco • DIY • Schweinischer Wandteller
Viel Glück!
Danke an den EMF-Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar und zwei Verlosungsexemplare zur Verfügung gestellt hat.
18 Kommentare

DIY your closet // Sommershorts mit Ananasmuster

Letzten Monat hab ich es leider nicht mehr geschafft, was tolles für DIY your closet zu nähen. Buuuh, shame on me! Diesen Monat bin ich aber wieder bei der monatlichen Näh-Mitmachaktion von Katha und Lisa dabei. Und weil der Sommer ja vor der Tür steht bzw. schon im Gange ist gibt es Shorts, Baby! Und zwar ziemlich knallige...

KuneCoco • DIY your closet • Sommershorts mit Ananasmuster
Auf der Suche nach passendem Stoff bin ich bei diesem schicken Ananas-Muster bei Alles für Selbermacher hängen geblieben. Ich mag die geometrische Ananas und auch das Pink – wenn dieser Stoff nicht geradzu nach Sommer schreit, dann weiß ich auch nicht. Das Schnittmuster für diese Hose findest du hier auf pattydoo. Und das Beste? Es ist sogar kostenlos! Und ein Video mit Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du auf der Seite auch noch.

KuneCoco • DIY your closet • Shorts für den Sommer
Ich habe nur die Bogenkante weggelassen, weil das mit Jersey wohl nicht so schön geworden wäre. Allgemein hat es mir der tolle Stoff gar nicht so leicht gemacht. So einen Musterstoff hab ich nämlich zum ersten Mal vernäht. Und so musste ich nicht nur gegen die Elastizität, sondern auch mit den großen Motiven kämpfen....

KuneCoco • DIY your closet • Shorts für den Sommer mit Ananasmuster
Jaa, ich hab ein bisschen gefailt, was die Nähte angeht. Hab beim Zuschnitt einfach mal NULL darauf geachtet, wie die Ananas wieder aufeinandertreffen. Meh. Naja. Ist jetzt nicht katastrophal schlimm, aber perfekt ist es eben auch nicht. Nunja, für's nächste Mal hab ich zumindest wieder was gelernt. Man muss es ja positiv sehen.

Die weiteren Projekte aus dem Juni werden wie jeden Monat bei Lisa und Katha gesammelt. Schau doch schnell mal bei ihnen vorbei, lass dich inspirieren oder näh am besten gleich mit! ;D
6 Kommentare

Mein 10-Punkte-Plan für den Juni

Zum 1. Juli fange ich eine neue Stelle an und und befinde mich gerade in der äußerst luxuriösen Situation, dass ich den gesamten Juni nicht arbeiten muss. Überstunden und Resturlaub sei Dank. Natürlich hab ich mir einiges vorgenommen – denn so eine Gelegenheit kommt sicher nicht so schnell wieder – und um mir ein wenig sozialen Druck aufzubauen und nicht den gesamten Juni vorm Computer abzuhängen teile ich heute meine zehn Vorsätze für meinen freien Juni mit dir.


1. Freunde besuchen

Ich habe bereits so einiges geplant! Nürnberg, Hamburg, Frankfurt,... einige liebe Menschen kommen auch endlich mal zu mir nach Düsseldorf. Ich bin wahnsinnig froh, dass so viel klappt. Ich freu mich sehr!

2. Ins Ausland fahren

Für einen größeren Urlaub hat es leider nicht gereicht – eigentlich lame, wenn man bedenkt, dass ich vor 2 Jahren mal für ein "Wochenende" in Taiwan war, haha! Ist dieses Mal aber auch eine Geldfrage, denn Punkt 3 kostet Asche...

3. Ein neues Tattoo stechen lassen

Seit einem Jahr geplant, wird es am 15. Juni dann endlich ernst! Was und wo es wird, verrate ich noch nicht. Ich nehm dich am Tattoo-Tag aber sicher auf Snapchat mit (wie fast überall findest du mir dort unter @kunecoco).

4. Einen Tag im Café sitzen und Menschen zeichnen

Das wollte ich schon immer mal machen! Aber nein, man hat ja nie Zeit für sowas. Ich jetzt schon. Und ich werde es einfach mal tun. Doodle-Ergebnisse gibt es dann hier zu sehen. Versprochen. Auf Instagram poste ich meine Zeichnungen ja noch immer regelmäßig, Projekt ADAD kam hier auf dem Blog jedoch schon viel zu lange nicht mehr vor.

5. Mehr Sport treiben

Wenn ich schon nicht in den Urlaub fahre, werde ich wenigstens sportlich, muskulös und schön. So mein Gedanke. Und nebenbei bemerkt ist der Juni der letzte Monat meines Fitnessstudio-Vertrages, also reingehauen!

6. Chinesisch intensiver lernen

Wie ihr vielleicht wisst, lerne ich seit einigen Jahren Chinesisch. Einfach so. Vor kurzem habe ich meinen ersten offiziellen Sprachtest erfolgreich bestanden und will mich im Herbst auf die nächste Stufe des HSK stürzen.

7. Social Media Kanäle aufräumen

Und damit meine ich nicht nur den Blog. Großes Stichwort: Pinterest. Da will ich endlich mal ein bisschen Zeit und Energie reinstecken und ordentlich pinnen. Auch Facebook und Twitter will ich eigentlich mal wieder intensiver nutzen, nicht immer nur Snapchat, auch wenn der gelbe Geist nach wie vor meine Lieblingsapp ist.

8. Den Keller ausmisten

Hand hoch: Steht das auch auf deiner imaginären Liste? Auch so eine Sache, für die man ja niiiie Zeit hat. Ich wohne gerade einmal eineinhalb Jahre hier und mein Keller ist voll mit Mist. Sperrmüll ist angemeldet – es wird ernst!

9. "Angestaute" Bücher und Games abbauen

Mein Bücher- und Gamesregal platzt aus allen Nähten. Leider sind für meinen Geschmack viel zu viele ungelesene bzw. unangespielte Exemplare darunter. Das muss ich dringlichst ändern. Keine Zeit ist ja jetzt keine Ausrede mehr.

10. Düsseldorf erkunden

Wie in Punkt 8 schon gesagt: Ich wohne nun eineinhalb Jahre hier in Düsseldorf und kenne mich doch viel zu wenig aus. Auf meiner imaginären Liste stehen viel zu wenig coole Cafés, spannende Ecken oder interessante Läden.


So, das ist mein 10-Punkte-Plan für den Juni. Ganz schön was zu tun, wenn ich mir das jetzt so ansehe. Und ein bisschen klingt es wie die Neujahrsvorsätze, die man dann doch niemals einhält. Verrate mir doch mal: Was würdest du mit einem Monat Freizeit anfangen? Was wären deine 10 Punkte?
13 Kommentare

Freitagsfavoriten Mai 2016

Ich glaube, ich habe im Mai so wenige Blogs gelesen wie noch nie zuvor. Woran das lag kann ich gar nicht so genau sagen. Das (manchmal) gute Wetter? Der Umstand, dass ich diesen Mittwoch meinen letzten Arbeitstag in meine alten Agentur hatte, und es da natürlich noch das ein oder andere zu regeln gab? An zu wenigen interessanten Posts lag es jedenfalls nicht. Ich habe das Gefühl, dass momentan wieder mehr gebloggt wird – zumindest in meiner Leseliste. Wie sieht das bei dir aus? Blogflaute oder sprühst du geradezu vor Ideen?

Auf Instagram ist alles schön. Und warum das gut so ist, hat Berit mal aufgeschrieben. Was meinst du? Bist du ihrer Meinung? Zeigst du auch mal "unschöne" Ecken oder bist du Instagram-Perfektionist?

Vor langer Zeit hab ich euch mal von meinem Lieblings-Organisationstool Trello erzählt. In diesem lesenswerten Gastpost auf Blogchicks.de erklärt Daniela ausführlich, wie sie Trello für ihren Food-Blog einsetzt.

Miu hat da eine sehr schöne Idee, die ich auf meiner nächsten Reise garantiert mal nachmachen werde...

Bei Leeri gab es viele schöne Fotos und sogar einen kleinen Travelguide zu ihrem Dänemark-Urlaub. Macht ganz sicher Fernweh, ich warne nur schon einmal vor.

Heute lässt (zumindest mich hier in Düsseldorf) das Wetter ein bisschen zu Wünschen übrig. Sobald es wieder wärmer wird, stelle ich mir Inas Gurken-Minz-Limonade aber als perfekte Erfrischung vor.

Diese grandiosen Einhorn-Cookies von Manu sind einfach nur großartig.

Und zuletzt noch eine wunderbare Anleitung von Lisa, wie du deinen eigenen Geofilter bei Snapchat einreichen kannst. Ich habe jetzt auch einen eingereicht und warte sehnsüchtig auf die Freischaltung! :D

Wegen Überstunden und Resturlaub hab ich jetzt den ganzen Juni frei – Luxus pur! Für einen Urlaub weit weg hat es zwar dieses Jahr leider nicht gereicht, dafür fahre ich nach Hamburg und Nürnberg und krieg auch ein paar Mal Besuch hier. Auch nicht schlecht. So richtig wegfahren steht dann vielleicht nächstes Jahr wieder an. Hast du Urlaubspläne?
7 Kommentare

KuneCoco

KuneCoco
» Ich frage mich,
ob die Erinnerungen für uns Menschen
nicht der Kraftstoff sind, von dem wir leben?

Ob diese Erinnerungen wirklich wichtig sind oder nicht,
ist für das Weiterleben nicht von Bedeutung.
Sie sind nur Brennstoff. «

After Dark
(Haruki Murakami)

Kategorien

          
          
          

Snapchat @KuneCoco

Instagram @KuneCoco

Lieblingsposts



KuneCoco. Powered by Blogger.