Google+ KuneCoco

Donnerstag, 31. Juli 2014

Der Juli mit instagram

Der Sommer hat uns die letzten Tage ja ein wenig im Stich gelassen. Ich bin auf der einen Seite ganz froh, denn dann brauch ich kein schlechtes Gewissen haben, weil ich mal wieder den ganzen Abend am Schreibtisch sitze – andererseits hätt ich schon gern noch ein bisschen mehr vom Sommer. Einmal richtig braun werden. Ob ich das irgendwann mal schaffe...?

Pizza an nem Freitagabend. TOP! In diesem Monat sehr oft benutzt: Aquarellkasten. Detail vom neuen Header von Cookies & Style

Aus geschenktem Stoff nen schicken Rock genäht. ☆ Leckeres Frühstück. Grumpy Mero verlangt nach mehr Streicheleinheiten!

Hab mich endlich zum Friseur getraut Günstiges Skizzenbuch bei ALDI erstanden.Zähneputzen leider nicht möglich, weil Katze.

Ich freu mich auf den August! Es steht mal wieder unheimlich viel auf dem Programm: Düsseldorf, Dortmund, Berlin... Ich komm ganz schon rum nächsten Monat. :D Noch dazu gibts zwei Feste bei uns, eine liebe Freundin kommt mich endlich mal besuchen (an dieser Stelle grüße ich die Diana. ICH FREU MICH SCHON!) und... wir kriegen nen Balkon. :O Also ziemlich viel Action für einen einzigen Monat. Und mit ein bisschen Glück kann ich zwischendrin auch noch ein bisschen den Sommer genießen. <3

Montag, 28. Juli 2014

Hamburg, meine Perle

Jetzt ist es schon wieder gefühlt ewig her, dass ich für ein Wochenende in Hamburg war. :) Besucht hab ich die liebe Verena, die in der Hansestadt gerade für ein Praktikum war. Gemeinsam mit Simone bin in also hoch in den Norden gedüst. Übrigens hab ich einige der Fotos von Simone gemopst, weil ich am Samstag meine Kamera nicht dabei hatte. (Danke, dass ich die Bilder nehmen darf, Simone!)

Und nun zeig ich euch einfach ein paar Fotos. <3



Das wunderschöne Rathaus. Ich war zum ersten Mal in Hamburg und irgendwie hab ich mich direkt  ein bisschen in die Stadt verliebt.



Es gab sogar Seifenblasen auf dem Platz direkt davor. Seifenblasen!! Übrigens hatten wir mit dem Wetter total Glück. Sonne pur und kein Regen in Sicht. Ganz untypisch also. ;)



Wir sind auch fleißig shoppen gewesen. Unter anderem waren wir bei Monki, wo es abgefahrene Umkleidekabinen mit Guckloch gab. Zudem war die komplette Kabine voll verspiegelt – HILFE!



Am Sonntag haben wir dann noch eine wunderbare Hafenrundfahrt gemacht. So viel Wasser! So viele Schiffe! Ich mochte das. Was mir auch ziemlich gut gefallen hat, war der Hamburger Gruß "Hummel, Hummel – Mors, Mors!". Ich hab schon wieder vergessen, was er bedeutet, aber er klingt so toll. XD




Die niemals-fertige-Elbphilharmonie. Wird sicher mal ein schickes Teil. So in hundert Jahren, wenn sie dann mal fertig ist.



Schafe mitten in Hamburg! Was ihr auf dem Foto nicht sehr: die frechen Dinger knabbern hier an meinen Haaren. XD (Aber guckt das Schaf rechts nicht putzig? *_* Awww, ich hab mich so gefreut über die Schafe)



Die Containerschiffe waren SO RIESIG! Wahnsinn, was da für Mengen transportiert werden.Und das jeden Tag!



Verena und ich vorm Rathaus. Und rechts: Die Speicherstadt. 



Eine Möwe. (Ach was!)



Wir haben so einige schöne Läden gefunden und natürlich kam auch leckeres Essen nicht zu kurz. (Wie immer, wenn ich unterwegs bin: gutes Essen finde ich direkt XD)



Die Hafenrundfahrt war echt super. Schiffe ohne Ende! Eigentlich hatten wir noch eine Stadtrundfahrt im Anschluss geplant, aber da wurde es mit der Heimfahrt etwas eng... Das bedeutet eben, dass ich noch mal nach Hamburg muss. :D Nicht mal die Reeperbahn hab ich gesehen. (oha!)



Warum ich hier links so böse schaue? Wir waren alle drei in nem tollen Restaurant essen, ich hab superleckere Ricotta-Spargel-Tortellini gekriegt... aber es war SO WENIG! Dieses Gesicht zeigt den neidvollen Blick auf die Riesenpizzen von Simone und Verena. XD

Wart ihr schonmal in Hamburg?

Freitag, 25. Juli 2014

DIY ~ Beutelchen ... fremdgebloggt!

Ich darf mal wieder auf einem anderen Blog zu Gast sein! :) Und zwar bei Simone und Julia von Alles was wir lieben.



Dort gibt es mal wieder ein DIY von mir – das letzte ist ja schon ne ganze Weile her. Zu sehen gibt es dieses Mal ein Tutorial zu diesem kleinen Beutelchen hier. Ich hab solche Mini-Beutel echt gern, um in meinen Handtaschen ein wenig Ordnung zu schaffen, denn dort kommt dann mein ganzer Kleinkram rein, der sonst nur wild in der Tasche herumfliegen würde (Kopfhörer, Kaugummis und so!).

Klickt mal rein, der Blog der beiden ist superliebevoll geschrieben und voll mit Rezepten, Reiseberichten und eben alles, was die beiden lieben. :)

Montag, 21. Juli 2014

Short Stories ~ Entschleunigung

Auch diesen Monat will ich zu den Short Stories von Andrea und Bine beitragen. Wem die Aktion noch nichts sagt, der kann sich gern hier drüber informieren. :) Diesen Mal geht es um das Thema "Entschleunigung".



Zack – da ist es Juli. J U L I. Die Hälfte vom eben noch so neuen Jahr 2014 ist schon vorbei. Ging verdammt schnell, oder? Ich jedenfalls komm kaum hinterher. So viel ist schon passiert. Ich hab mein Studium beendet. Die erste feste Stelle angetreten. Einen geliebten Menschen verloren. Meine erste große Reise gemacht – die Miezens sind bei uns eingezogen und verbreiten seitdem ihren Unfug. Es war ganz schön viel los in den letzten sechs Monaten.

Eine Entschleunigung ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil. Auch die zweite Jahreshälfte hält so allerhand bereit. Und da sind die ganzen unerwarteten "Schicksalslaunen" noch gar nicht eingeplant. Wie denn auch? Aber ist das nicht das Schöne?

Das Studium ist endlich vorbei. Diese 3,5 Jahre, die mich so unheimlich ausgebremst haben. Ich hab es schon ein paar mal erzählt aber.... das Studium war furchtbar. Ich bin so unendlich froh, dass sie vorbei sind. Und jetzt fühle ich mich so, als könnte ich endlich durchstarten. Gas geben. Entschleunigung? Will ich gar nicht!

Schon wenn ich mir den August anschaue: kaum eine Woche, in der es ruhig zugeht. Meist sind natürlich mehrere Termine an einem Wochenende. Und soll ich was sagen? Ich freu mich darauf! Meine To-Do-Liste ist unendlich lang. Mein Kopf platzt vor lauter Plänen – und es gibt so wenig Zeit für all das. Es gibt so viele Dinge, die ich vorhabe. So viele Bücher, die demnächst unbedingt gelesen werden wollen. Unzählige Games, die aufs Durchspielen warten – Langeweile kommt erstmal bestimmt nicht auf. 

Es gibt sicher auch mal wieder eine Zeit, in der ich mich über ein bisschen Ruhe freuen werde. Aber momentan brauche ich Action – und davon ganz viel.

Wie sieht's bei euch in der nächsten Zeit aus? Habt ihr was vor? Steht vielleicht ein toller Urlaub an? Oder lasst ihr es lieber ruhig angehen?

Übrigens habe ich mein Bloggeburtstagsgewinnspiel (huh, was ein Wort!) ausgelost und gewonnen hat Leeri! :) Glückwunsch! Und danke an alle, die mitgemacht haben.

Freitag, 18. Juli 2014

Freitagsfavoriten #7

Huch, diese Woche gab es noch gar keinen Post. D: Die Zeit fliegt gerade so sehr – geht's euch auch so? ZACK! Schon wieder Wochenende. Oha! Daher gibt es fix ne Runde Freitagsfavoriten. Tüdelü!



1. Schiebt ihr mal wieder ne eigentlich wichtige Aufgabe vor euch her? Tumblr statt Lernen? Dann ist vielleicht Maybe Later Today was für euch. Name, Aufgabe, Mailadresse und Zeitraum angeben und ZACK kriegt ihr ne Erinnerungsmail. Die ihr dann einfach löschen könnt um euch weiter im Internet abzulenken. XD

2. Spätestens seit meinem Pikachukuchen wisst ihr sicherlich, dass ich auf Pokémon stehe. In Japan gibt es ein Pikachu-Cafe, in dem man Pikachu-Burger und noch mehr Pokémon-Food bestellen kann. (Da muss ich hin!!!)

3. In der japanischen Serie "Neko Zamurai" geht es um einen Samurai-Krieger, der den Auftrag erhält, eine Katze zu töten – aber an ihrer Niedlichkeit scheitert. Schon der Trailer ist herrlich schräg! (Hoffentlich gibts bald DVDs mit Untertiteln!)



4. The Universal Typeface ist ein wie ich finde superspannendes Projekt, das die Handschrift der Welt einfangen will. Und jeder kann mitmachen! Einfach Buchstaben in der eigenen Handschrift schreiben und auf der Website wird der Durchschnitt aller Einsendungen berechnet.

5. Marie hat vor kurzem ein wundervolles Rezept gepostet: Blumenkohl Pizza Margherita. Manu hats direkt nachgebacken und es war superlecker! *_* (Auch wenn wir zwei so verfressen waren, dass wir locker die doppelte Portion hätten essen können XD)

So, und denkt noch an mein kleines Giveaway!
Schönes Wochenende! :)