Google+ KuneCoco
BlogWer bloggt hier?LieblingsbloggerProjekt ADADImpressumDatenschutz

Dienstag, 27. Januar 2015

DIY ~ Handlettering

Wer auf Pinterest oder Instagram unterwegs ist, dem ist in letzter Zeit sicher aufgefallen, dass immer mehr schön gestaltete Sprüche auftauchen: Handlettering ist voll im Trend! Mir gefällt das ganze supergut, denn ich liebe das perfekt Unperfekte. :)


Ich hab mich direkt mal an einer eigenen Illustration versucht – für's erste Mal sieht das doch schon ganz okay aus, oder? Mir gefällt der Spruch in schwarz-weiß fast noch besser als in bunt. Was meint ihr?


Schon vor einigen Wochen hab ich mir diese zwei Bücher zum Thema Handlettering bestellt. Zwar hab ich sie noch nicht ganz durch und noch viiiel zu wenig Übungen gemacht trotzdem kann ich sie euch empfehlen!


In Creative Lettering(Affiliate-Link) von Jenny Doh sind einige sehr gute Tipps zu finden, gerade für Anfänger wie mich. Das Buch zeigt viele verschiedene Alphabete, stellt einige Künstler vor und bietet damit tolle Anregungen und Inspirationen für eigene Werke. Unterschiedliche Techniken werden vorgestellt und immer wieder gibt es Links zu Blogs, auf denen Handlettering-Experten ihre wahnsinnig tollen Text-Zeichnungen zeigen und weitere Tipps geben.


In Draw Your Own Fonts (Affiliate-Link) hat man weniger zu lesen: das Buch ist mehr als Arbeitsbuch zu verstehen. 30 unterschiedliche Alphabete werden vorgestellt. Handfeste Tipps sucht man hier allerdings vergebens: selbst ausprobieren ist angesagt! Ich empfehle die englische Version, denn die ist 10 € günstiger als die deutsche Übersetzung (Affiliate-Link). Und wie gesagt: es geht hier mehr ums Üben statt ums viele Lesen!



Meinen Handlettering-Versuch schick ich auch gleich rüber zu Christianes Like-2-Bike-Aktion, bei der im Januar alles rund ums Fahrrad gesammelt wird in diesem Monat. Und immerhin handelt mein Albert Einstein-Zitat ja vom Radeln, daher geht das klar denk ich. ;)

Freitag, 23. Januar 2015

Freitagsfavoriten #8

Bisher gab es die Freitagsfavoriten ja eher unregelmäßig, dabei ist es so eine schöne Möglichkeit, Leseempfehlungen für andere Blogs zu geben und schöne Online-Fundstücke zu zeigen. Ich werde es garantiert nicht schaffen, jeden Freitag was tolles abzuliefern (sonst besteht mein Blog nur noch aus Empfehlungsposts, weil ich so lahm bin), aber etwa einmal im Monat versuche ich jetzt, besondere Posts und Kuriositäten aus diesem Internetz zu sammeln. Vielleicht entdeckt ihr ja das ein oder andere Highlight für euch!




Sam hat supernützliche Tipps für den Auslandsaufenthalt zusammengefasst. Und ich glaube, ich kenne niemanden, der so oft und so lange im Ausland war wie sie! Daher weiß sie wirklich, von was sie spricht. ;)

• Die gebackenen Glücksschweinchen hat Manu eigentlich schon im Dezember gepostet und als süßes Neujahrs-Mitbringsel vorgestellt. Ich finde aber, Schweine gehen immer! :D

• "Was ist eigentlich... Weizengras?" erklärt die liebe Katharina und gibt auch noch ein paar Tipps, wie man das megagesunde Pulver auch noch lecker verpacken kann.

• Letzte Woche hab ich Annes Tomaten-Kokos-Suppe mit roten Linsen nachgekocht (okay, eher nachkochen lassen *danke Manu*) und fand sie ganz wunderbar lecker. Nachkochempfehlung!

Ariane hat immer ganz besondere Post-Ideen. Jetzt hat sie eine ganze Fotografie-Reihe begonnen, bei der wir wahrscheinlich alle noch was dazu lernen können.

Welche tollen Posts sind euch in der letzten Zeit besonders aufgefallen?

Montag, 19. Januar 2015

Das Jahr der Schnurrberts



Heute vor einem Jahr sind die Miezens bei uns eingezogen. So lange ist das schon her! Ich kann es kaum fassen. :D Seitdem erfreuen sie uns jeden Tag mit ihrem Schabernack.



Hier gibts den ersten Post mit den Beiden. Es kommt mir irgendwie schon so viel länger vor, dass die beiden Schnurrberts bei uns wohnen. Ich kanns mir gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne sie war. Muss doch furchtbar langweilig in der Bude gewesen sein. :D



Der flauschige Mero, der eigentlich Calimero heißt und der am liebsten den ganzen Tag essen würde (ganz die Mama). Er liebt Höhlen über alles und meckert häufig, wenn es nicht genug Essen gibt oder er mal wieder nicht so gut klettern kann wie sein Bruder.



Mero Highlights. <3 Es gäbe noch so viel mehr zum Flasche-Mers zu sagen. Außerdem sitzt er furchtbar lustig oder streckt sein Beinchen zum "Sexy Leg" raus.



Der kleine Gims, der eigentlich nach dem "Der Herr der Ringe"-Zwerg Gimli benannt ist. Nur Unfug im Kopf! Kein Sprung ist ihm zu hoch, kein Blödsinn zu blödsinnig. Er ist der Schmusekönig (Hände sind zum Schmusen da, nicht zum Tippen auf Tastaturen!!!) und Anstifter allen Unfugs.


Abenteuerlustig, verschmust, allzeit für Blödsinn bereit. Der kleine Gims. <3



Wie klein die beiden Miezingers waren. Ich mag sie nicht mehr missen. Ein Glück sind sie so schmusewillig, denn das könnte ich den ganzen Tag tun. :D

Okay, das war nun eine kleine Liebeserklärung an die beiden – es sei erlaubt, bei so viel Süßigkeit.