SLIDER

DIY// Schweinchen-Broschen aus Fimo

Tadaaa, mein zweites Fimo DIY! Nach meinem Teebeutelhalter, den ich dir beim letzten Mal gezeigt hatte und der seitdem rege in Benutzung ist, wollte ich unbedingt wieder etwas aus dem Material basteln. Unglaublich eigentlich, dass Fimo hier auf KuneCoco bisher so verschmäht wurde. Was los mit mir?

Dabei kenne ich so großartige Fimo-Künstlerinnen. Wie meine liebe Beccy zum Beispiel, die ich schon öfter empfohlen habe. Oder Lisa, die ja auch schon so tolle Sachen aus Fimo gezaubert hat.

KuneCoco • DIY • Schweinebroschen aus Fimo
Und ich hab nun diese zuckersüßen Schweinebroschen modelliert. Hach. Ich mag sie sehr. Da ich so im Fimo-Flow war, sind es direkt drei geworden. :D Drei kleine Fimoschweinchen... Und weil ich finde, jeder sollte eine Schweinebrosche besitzen, gibt es hier meine kleine, supereinfache Anleitung dafür!

KuneCoco • DIY • Schweinebroschen aus Fimo
Du brauchst:
  • Fimo in rosa, pink, schwarz und 1-2 anderen Farben deiner Wahl (ich habe mint und türkis gewählt)
  • Acryl Roller* oder ein Nudelholz
  • Modellierwerkzeug* oder Zahnstocher
  • Cutter oder scharfes Messer
  • Broschennadeln* mit 20 mm Länge
  • Sekundenkleber
  • Optional: Glanzlack*
* Affiliatelinks

Ganz wichtig: Achte darauf, dass du auf einer sauberen und staubfreien Unterlage arbeitest und am besten Kleidung trägst, die nicht fusselt. Fimo ist sehr empfindlich und zieht Staub und Schmutz schneller an als du "Fimo" sagen kannst. Gerade bei hellen Farben, wie hier dem rosa, sieht man jeden Krümel und jedes Staubkorn.

KuneCoco • DIY • Schweinebroschen aus Fimo
Knete zuerst ein Stück des rosa Fimos schön weich und rolle es mit einem Acryl Roller oder Nudelholz gleichmäßig aus. Ich hab dafür zwei Zahnstocher parallel zueinander auf meine Unterlage gelegt, damit die Höhe einheitlich wird. Die Größe kannst du selbst bestimmen. Meine Schweinchen sind ungefähr 3 x 3 cm groß, für dich zum Vergleich.

KuneCoco • DIY • Schweinebroschen aus Fimo
Mit den Händen hab ich das ausgerollte Fimostück noch ein wenig weiter modelliert, sodass mir die Kopfform am Ende gut gefallen hat. Hier bist du wieder völlig frei: Ob Mondgesicht, eher dreieckig wie hier oben bei mir oder länglich: Dein Fimoschwein, deine Regeln! Aus einem weiteren Stück rosa Fimo habe ich anschließend die Ohren geformt. Dazu war das Modellierwerkzeug sehr hilfreich, aber das geht auch mit einem Zahnstocher oder den Fingern. Die Ohren kamen dann links und rechts von hinten an den Kopf dran. Drücke das Fimo vorsichtig fest, sodass du die Kopfform nicht zerstörst, die Ohren aber auch ordentlich sitzen.

KuneCoco • DIY • Schweinebroschen aus Fimo
Auch die Nase besteht aus rosa Fimo. Knete hier einfach eine Kugel, drücke sie platt, raue die Rückseite der Nase sowie die Stelle auf dem Gesicht etwas an (zum Beispiel mit einem Zahnstocher vorsichtig drückerkratzen), damit sich die Stellen besser verbinden. Drücke die Nase dann vorsichtig fest. Mit meinem Modellierwerkzeug hab ich dann noch zwei Nasenlöcher sowie zwei Mulden für die Augen ins Fimo gedrückt. Jetzt sieht das Gesicht schon fast fertig aus, oder?

Jetzt geht es an die Feinarbeit! Nimm dir ein kleines Stück des pinken Fimos. Wenn es dir zu dunkel ist (wie mir), dann kannst du ein wenig vom rosa Fimo einkneten, bis du die Farbe hast, die dir gut gefällt. Schneide nun ganz wenig des pinken Fimos ab, rolle es zu einer Kugel und plätte sie anschließend so, dass du flache, längliche Ovale hast. Das werden die Bäckchen!

KuneCoco • DIY • Schweinebroschen aus Fimo
Setze jetzt zwei Minikügelchen schwarz in die zuvor modellierten Augenkuhlen (brr, das klingt gruselig, haha!) und drücke sie leicht fest. Theoretisch bist du nun bereits fertig. Du kannst deinem Schweinchen aber auch noch ein Accessoire spendieren. Wie hier eine süße Schleife aus mint und türkisem Fimo. Einem Schweinchen hab ich eine Art gestreiftes Haarband aufgesetzt. Blumen wären auch möglich. Oder Ohrringe. Oder, oder, oder...

KuneCoco • DIY • Schweinebroschen aus Fimo
Bist du zufrieden mit deinem Schweinchen, dann kannst du das Fimo nach Packungsanleitung backen. Normalerweise sind 110°C und 30 Minuten empfohlen. Schau das aber bitte unbedingt noch einmal auf deiner Packungsbeschreibung nach.

Hast du die Schweinchen nach dem Backen gut auskühlen lassen, kannst du sie nun noch etwas feilen und mit Glanzlack bepinseln. Das Fimo wird damit noch haltbarer und bekommt einen leichten Glanz. Wenn du eher den matten Look bevorzugst, kannst du diesen Schritt auch überspringen. Ganz egal ob matt oder glänzend: Unsere Schweinchen brauchen noch ihre Broschennadeln! Diese werden einfach mit Sekundenkleber auf die Rückseite geklebt. Ein Tipp von mir: Befestige die Broschennadeln im oberen Drittel. Ich habe sie eher mittig geklebt und nun "schauen" die Schweinchen beim Tragen eher nach unten. Das würde ich beim nächsten Mal anders machen.

KuneCoco • DIY • Schweinebroschen aus Fimo
Ansonsten mag ich meine Schweinchenbroschen aber sehr! <3 Ich hab noch so viele andere Broschenideen im Kopf. Wann soll ich die bloß alle tragen?? Ich hatte schon überlegt, sie vielleicht mal testweise im Shop anzubieten. Vielleicht mach ich das mal.... Ausprobieren kann ja nicht schaden!

Mein nächstes Fimo-DIY ist übrigens schon geplant. Wieder aus dem Schmuck-Bereich. Und natürlich versaut. <3

1 Kommentar

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.kunecoco.de/p/datenschutz.html, klickbarer Link am Ende der Seite) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

-->
© KuneCoco • Theme by Maira G.