Menü
#naehdirwas 2019 – Weiter geht’s!

#naehdirwas 2019 – Weiter geht’s!


Kaum zu glauben, aber #naehdirwas geht dieses Jahr in die dritte Runde! Katha, Lisa und ich haben ganz schön lange mit dem Start gebraucht, aber jetzt haben wir endlich die Ankündigung für 2019 parat und auch eine kleine Auswertung der großen #naehdirwas-Umfrage dabei. Danke nochmal an dich, falls du mitgemacht hast! Falls nicht: Auch okay, haha!

#naehdirwas Umfrage Grafik

 

KuneCoco #naehdirwas2019

Recap #naehdirwas-Jahr 2018

Die größte Veränderung letztes Jahr war, dass wir von einem monatlichen auf einen zweimonatlichen Rhythmus gewechselt und die Zwischenstandsposts eingeführt haben. Ansonsten blieben die Regeln dieselben: Wir verkünden alle zwei Monate ein Thema, dass von jedem frei interpretiert werden kann. Das genähte Stück sollte für dich selbst sein und im jeweiligen Zeitraum entstanden sein. Bei den 6 Themen + 6 Zwischenstandsposts letztes Jahr gab es insgesamt 131 Einsendungen! Wow. Ganz schön fleißig waren wir.

Die Auswertung der #naehdirwas-Umfrage

Insgesamt 5 kleine Fragen haben wir gestellt. 38 % aller Teilnehmerinnen haben mindestens ein Mal bei unserer Aktion mitgenäht. Erst fand ich es ganz schön krass, dass so viele „nur stille Mitleser“ sind, aber eigentlich macht das ja nichts. Ich freu mich auch, wenn unsere kleine Aktion einfach nur inspirieren oder unterhalten kann.

Den Wechsel auf den zweimonatlichen Rhythmus fanden die Teilnehmer fast alle entweder besser oder gleich gut, wie den monatlichen Rhythmus. Daher werden wir dieses Jahr dabei bleiben.

Zu den jeweiligen Monatsthemen gab es recht gemischtes Feedback. Einen klaren Sieger konnten wir nicht ausmachen – einen Verlierer aber auch nicht. Ob das jetzt für oder gegen unsere Themenauswahl spricht…? Hm. 😀

Der vielleicht spannendste Part der Umfrage waren die beiden letzten Fragen, in denen wir nach den Themenwünschen, Anregungen und Kritik gefragt haben. Richtig spannend, was da zusammenkam! Einiges davon ist in unsere neue Planung geflossen, daher noch einmal ganz lieben Dank für all das Feedback!

Die neuen Regeln für #naehdirwas 2019

Direkt vorweg: richtig viele Änderungen gibt es nicht. Wir behalten den zweimonatlichen Rhythmus bei und auch die Zwischenstände dürfen natürlich bleiben. In der Umfrage tauchte oft die Anmerkung auf, dass man nicht genau verstanden habe, wie die Aktion funktioniert und wie die genauen Regeln aussehen. Daher habe ich hier eine Seite erstellt, auf der du alle aktuellen Regeln und die vergangenen Posts der letzten beiden #naehdirwas-Jahre gesammelt finden kannst. Ich werde ab jetzt in jedem Post darauf verlinken, damit auch wirklich jeder die Chance hat, bei unserer Mitnähaktion jederzeit einzusteigen. Außerdem haben wir uns vor allem für den Zwischenstand was cooles überlegt. Es lohnt sich auch weiterhin, den #naehdirwas-Newsletter zu abonnieren, sagt man sich…

#naehdirwas 2019 – Wie kann ich mitmachen?

  • Melde dich für unseren #naehdirwas-Newsletter an, damit du alle zwei Monate an das neue Monatsthema erinnert wirst und dir dort alle Nähwerke zum abgeschlossenen Thema noch einmal genauer ansehen kannst.
  • Zeige uns nach einem Monat am 3. Sonntag des Monats deinen Zwischenstand, deine Stoffe, dein Schnittmuster, deine Pläne – wie weit du auch immer schon bist! Wir haben für den Zwischenstand immer ein paar Fragen vorbereitet, bei denen du gerne noch ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern darfst! Diese Fragen findest du ebenfalls im Newsletter – oder natürlich in unseren Zwischenstands-Postings.
  • Blogge nach zwei Monaten am 3. Sonntag über dein genähtes Werk und verlinke deinen Post bis zum 29. des Monats in unserer Linksammlung hier bei mir, bei Lisa oder bei Katha. (Du musst dich übrigens nur auf einem der Blogs eintragen, es wird überall die gleiche Linksammlung angezeigt.) Es kann ein reiner Outfitpost oder natürlich auch ein Tutorial zu deinem Werk sein! Natürlich freuen wir uns sehr, wenn du in deinem Post auch die Aktion verlinkst – danke! ♥
  • Nähe etwas für dich (also nicht für die beste Freundin, den Hund, deinen Gecko, deinen Großonkel oder das Töchterchen. Für dich. Tu dir was Gutes damit!) – und zwar ein Kleidungsstück oder ein Accessoire!
  • Egal ob du Profinäher oder Anfängerin bist: Es geht ums Selbermachen und den Spaß am Nähen. Wir lernen alle zusammen!
  • Präsentiere nur neu genähtes, bzw. Stücke, die auch erst im Zeitraum des entsprechenden #naehdirwas-Themas entstanden sind.
  • Und ganz wichtig: Jeder darf mitmachen. Und nein, du musst nicht jedes Mal teilnehmen. Nur, wenn du Lust auf ein bestimmtes Motto hast. Mehr Spaß macht es natürlich, sich jedes Mal der Herausforderung zu stellen!
  • Wenn du deine Werke auf Social Media teilst, vergiss nicht den #naehdirwas-Hashtag, damit wir dein Werk auch finden! 🙂

Was sich ändert: Wir haben uns bereits 6 Themen für das Jahr überlegt und zeigen die vollständige Liste vorab. Also, heute. Also, hier und jetzt:

Die #naehdirwas Themen 2019

  • 20. Januar – Zwischenstand zum Februar-Thema
  • 17. FebruarStoffvorrat plündern: Resteverwertung
  • 17. März – Zwischenstand zum April-Thema
  • 21. AprilHoodie vs. Cardigan
  • 19. Mai – Zwischenstand zum Juni-Thema
  • 16. JuniLiving Coral: Die Pantone Farbe des Jahres
  • 21. Juli – Zwischenstand zum August-Thema
  • 18. AugustCoole Details: Rüschen, Volants, Schleifchen & mehr
  • 15. September – Zwischenstand zum Oktober-Thema
  • 20. OktoberMehr Tiefe: Stoffe mit Struktur
  • 17. November – Zwischenstand zum Dezember-Thema
  • 15. DezemberGlitzernde Aussichten: Pailletten

In der Umfrage wurde sich häufig gewünscht, dass wir mal ein bestimmtes Kleidungsstück vorgeben. Auch Farb- und Mustervorgaben standen ganz oben auf der Wunschliste. Wir hoffen, dass für jeden etwas dabei ist. Nicht vergessen: Die Themen sind bewusst meist sehr offen gehalten. Werde kreativ!

Das Februar-Thema und Fragen für deinen Zwischenstand

Ausmisten ist gerade ein großes Thema. Auch bei mir, hast du ja vielleicht mitbekommen. Daher ist es ja nur passend, dass wir uns im ersten Projekt 2019 unserem Stoffvorat widmen. Übrigens: Selmin von Tweed & Greet hat dieses Jahr auch wieder eine Nähaktion. Bei #12ausdemStoffregal geht es das ganze Jahr über um den Abbau des eigenen Stoffregals. Falls du also in deiner Stoffkiste ein paar mehr Schätze findest, die du schon fast vergessen, aber immer noch gern hast, dann ist vielleicht auch Selmins Aktion was für dich und dein Nähjahr 2019!

Für den ersten Zwischenstand ab dem 20. Januar möchten wir von dir wissen, welche Stoffe so bei dir herumliegen. Bist du eher der Impulskäufer? Oder kaufst du gezielt für Nähprojekte ein und versuchst, den jeweiligen Stoff dann auch komplett zu verbrauchen? Vielleicht kannst du ja sogar ein Foto deiner aktuellen Stoffsammlung zeigen? Wie organisierst du dich? Wo lagerst du deine Stoffe? Und, wenn du deine Stoffe mal so durchgehst: Gefallen dir noch alle Motive? Falls nicht, ist der Zwischenstand vielleicht die perfekte Gelegenheit, einen ungeliebten Stoff an deine Leser zu verkaufen, zu tauschen oder zu verschenken. 🙂

KuneCoco #naehdirwas 2019

Was meinst du? Bist du dieses Jahr dabei? Wir würden uns freuen! 

5 Kommentare

  1. Ahhhh, wie geil ist denn diese Katze? 😀

    Ich freu mich sehr auf #naehdirwas 2019 mit dir!

    Alles Liebe
    Katha

    • 8 Monaten vor

      Diese geile Katze war eigentlich schon auf meinem Patch it Up-Oberteil, aber leider hat es sich beim ersten Waschen gelöst. 😀 Deshalb kann ichs jetzt dieses Jahr ja eventuell nochmal anderweitig verwenden, haha!

      ICH FREU MICH AUCH <3

  2. Anonymous
    8 Monaten vor

    Okeh, hat ein bissi gedauert bis ich gerafft habe, dass ich auf #naehdirwasnewsletter klicken muss, um mich tatsächlich dafür einzutragen. Ich dachte das wäre nur ein fancy hashtag zur Aktion, bin aber jetzt schlauer und trage mich ein! Das erste Thema finde ich nämlich schon richtig gut! 😀

    • Kathrin
      8 Monaten vor

      Uff, ich war’s.

  3. […] geht’s mit #naehdirwas 2019! Zumindest so richtig. Den Start-Post von letzter Woche mal nicht mitgezählt. Falls du dich jetzt fragst „Was zur Hölle ist dieses […]

Wer schreibt hier?

Jenni Jenni, 29, hat einen Schweine-Tick und wohnt zusammen mit ihren beiden frechen Katern, den Schnurrberts, seit vier Jahren im schönen Düsseldorf. Schreibt hier auf KuneCoco seit 2012 über DIY und – natürlich – Schweine!
Mehr über Jenni