SLIDER

DIY // Neonschilder selber machen

Ich habe letztens bei Kollegen daheim so ein tolles Neonsymbol gesehen. Das war zwar ein Flamingo, aber für mich war klar: Ich will ein Neon-Schwein! Leider müsste ich so ein Schweine-Neonschild selbst anfertigen lassen – und das ist echt gar nicht mal so günstig. Daher dachte ich mir: Warum nicht einfach ein Neon Bild selber machen?

KuneCoco • DIY • Neonschild selbst gemacht • Schweine-Motiv
Du brauchst:
  • Neon Kabel in pink (Affiliate-Link)
  • Spanplatte in deiner gewünschten Größe (ich habe DIN A4 verwendet)
  • Schwarze Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Bohrmaschine
  • Heißklebepistole

▶▶Hier kannst du dir meine Vorlage herunterladen◀◀. Drucke sie in der Größe deines Holzbrettes aus. Wenn du ein anderes Motiv verwendest, denke dran: Es muss wieder ein Tier mit einem Strich sein.

KuneCoco • DIY • Neonschild selbst gemacht • Anleitung
Es braucht nur wenige Schritte, um Neon Bilder selber zu machen. Bohre zuerst ein Loch für den Neon-Schlauch in den Anfang deines Motivs. Bei mir liegt der Anfang am Schweine-Hintern, hehe! Lege dazu einfach deine Vorlage auf das Holzbrett und bohre durch beide hindurch.

Jetzt pinselst du das Brett schwarz an. Wenn du willst, kannst du das getrocknete Brett auch noch mit Klarlack besprühen, dann reflektiert das Brett später das Neonlicht besonders gut! Ist alles getrocknet, kannst du nun deine Vorlage wieder auflegen. Ich habe mir die Linien des Schweins ausgeschnitten und sie mit einem weißen Stift vorgemalt. So ist es leichter, mit der Heißklebepistole den richtigen Weg zu kleben.

KuneCoco • DIY • Neonschild mit Neonkabel selber machen
Mit der Heißklebepistole musst du recht schnell sein: Trage immer ein paar Zentimeter Heißkleber auf das Brett auf und drücke das Kabel dann gut an. Fahre so einmal um das Motiv herum. Ich habe am Ringelschwanz geendet. Das überschüssige Kabel kannst du dann einfach abschneiden. Meines hatte am Ende so eine durchsichtige Kappe, die ich einfach auf das abgeschnittene Ende aufgesteckt habe.

KuneCoco • DIY • Neonschild mit Neonkabel
Und fertig ist dein eigenes Neon-Zeichen! Du könntest dir mit der Methode auch deine eigene Neonschrift selber machen – auch ne Idee! Wichtig ist nur auch da: Die Schrift muss unbedingt zusammenhängend sein und darf keine allzu scharfen Knicke oder Abzweigungen enthalten. Ansonsten sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt!

KuneCoco • DIY • Schweine-Neonschild selber machen
Ist es nicht schön, mein Neon-Schwein? Das von mir verwendete Leuchtkabel hat drei Einstellungen: Dauerlicht, langsames Blinken und schnelles Techno-Blinken. Die nächste Party kann also kommen, haha! Ich stelle mir das DIY-Neonbild übrigens auch als schönes Geburtstagsgeschenk vor. Einfach den Namen oder das Lieblingstier des Geburtstagskindes in ein Neonzeichen verwandeln.

Nimm mich mit auf Pinterest:
KuneCoco • DIY • Neonschild selber machen
Fast besser als gekauft, oder? Das einzige kleine Manko: Mein Leuchtkabel piepst ganz leicht. Das war auch in einigen Amazon-Bewertungen zu lesen, daher war ich vorbereitet. Es ist aber recht leise und schnell wegignoriert. Und wenn du es bei einer Party aufstellst und Musik läuft, dann ist das eh gar kein Problem. Für den Preis – das komplette Material hat mich keine 10 € gekostet – nehme ich das in Kauf.

Kommentare

  1. Ahhhhh!! Wiiiie genial ist das bitte, Jenni? Ich bin total begeistert. Mega tolle Idee & Umsetzung. Ich brauch dringend ein Tauben-Neonschild.

    AntwortenLöschen
  2. Boah, das ist ein richtig geniales Tutorial! Ich bin grade eh so angefixt was Neonschilder angeht, das probier' ich zuhause auch direkt mal aus. Danke!! :3

    AntwortenLöschen
  3. Eine so tolle Idee <3 Ich würde langsam echt gerne deine Wohnung sehen, bei den ganzen Schweinerein, die du hier immer zauberst :D

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  4. Sehr geil! Heißkleber ist auch eine tolle Idee! ich habe das neulich mit Löchern Bohren und aufziehen gemacht. Das wäre aber ein eckiges Schwein geworden...
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  5. Einfach nur Sau-stark!!!

    Auf die Idee wäre ich ja nie im Leben gekommen, aber das ist natürlich einfach der Blickfang schlechthin. Und ein Schwein schlägt jeden Flamingo! ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Toll! Ich wusste gar nicht, dass man so leicht ein Neon-Schild selber machen kann :)

    Liebst, Aileen <3

    AntwortenLöschen
  7. Boaaah, Jenni!! Das ist so ein cooles Tutorial, muss ich unbedingt ausprobieren! (Einhorn... oder Schrift? Mir fällt was ein!)

    Alles Liebe,
    ♥ Katha

    AntwortenLöschen
  8. Whooooop, das ist ja super genial!! Danke für die Anleitung, das werde ich definitiv auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  9. Oh mein Gott diese Idee ist so geil!!!! Ein Neon Schwein!!! Hammer!

    AntwortenLöschen
  10. Ohhh wie cool. Ich muss eine Eule haben! Sieht echt mega gut aus!❤
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee, und jetzt auch gar nicht so schwer, wie ich gedacht hatte. Meine befürchtung war, dass man da tatsächlich eine Glas-Neonröhre verwenden muss, aber in Zeiten von LEDs ist das natürlich nicht mehr der Fall.

    Beste Grüße,
    Andreas

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja der Knaller! Ich finde Neonschilder richtig schön, aber bisher waren sie mir zu teuer. Aber da das Basteln offenbar relativ einfach ist, werde ich mich hoffentlich bald einmal daran wagen. Danke für die tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen
  13. Richtig toll!

    Ich versuche gerade einen Fuchs in einer Linie zu malen :D

    AntwortenLöschen
  14. Hallo meine liebe Jenny,
    zu lange ist's her, dass ich deinen Blog besucht habe! Aber dieses DIY ist der HAMMER!
    ... und die Farbe erst! Boah - super schön <3
    Ich muss auch mal sowas machen, wenn wir eine größere Wohnung haben :)
    Ganz liebe Grüße,
    deine Susi <3

    PS: Wenn du dich wundern solltest: Ich habe meinen Blognamen von Susi Näht zu Pastellpink geändert :)

    AntwortenLöschen

❤ www.KuneCoco.de ❤

Danke für deinen Kommentar!

© KuneCoco • Theme by Maira G.