Menü
FELIX Soup und ein DIY Futternapf

FELIX Soup und ein DIY Futternapf


Die Schnurrberts haben ein Talent. Also, natürlich haben sie sehr viele Talente. Sie sind flauschig, sehr süß, außerordentlich frech, niemand wirft präziser Dinge vom Tisch als sie – und ihr Bettelblick ist der süßeste. Ihr größtes Talent aber: Sobald ich Blogfotos mache, sind auch die beiden Flauschberts nicht weit. So auch natürlich während der Fotos zu diesem DIY, aber das wirst du gleich selbst sehen.

Werbung für FELIX. Aus dem Leben einer Katzenlady #10

Die neue FELIX Soup

Was wird also gebastelt? Nun, anlässlich der neuen FELIX Soup Zwischenmahlzeit wollte ich Gimli und Mero auch passende neue Futternäpfe gestalten. Mir war die FELIX Soup komplett neu, aber von den Schnurrberts ist sie jetzt schon heiß begehrt. Doch zuerst widmen wir uns dem passenden Gefäß! Und die Schüsselchen sind sehr leicht nach zu basteln, auch für Lettering-unbegabte wie mich. 🤗

KuneCoco • DIY Schälchen • Schnurrberts

Du brauchst für deinen DIY Futternapf:

  • Zwei Porzellanschälchen
  • Porzellanfarbe (ich hab rosa gewählt, ganz überraschend)
  • schwarzer Porzellanmarker
  • Pinsel
  • Washitape zum Abkleben
  • evtl. Backofen zum Einbrennen der Farbe
  • Katze des Hauses muss sich zwingend auf deine Materialen setzen, sonst wird das hier alles nicht funktionieren. Es ist wie eine Segnung des DIYs.

DIY Futternapf

Klebe zuerst die untere Hälfte des Schälchens ab. Je fester und ordentlicher du das Klebeband an das Schälchen drückst, desto sauberer wird später die Kante. Im nächsten Schritt bepinselst du nun den unteren Teil der Schale und wartest, bis die Farbe gut getrocknet ist. Anschließend kannst du mit dem schwarzen Porzellanmarker noch Details hinzufügen und (ganz wichtig) den Namen deiner Katze. Je nachdem, welche Farbe du gewählt hast, musst du die Schalen eventuell noch im Backofen erhitzen, damit sich die Farbe einbrennt.

Nimm mich mit auf Pinterest

Und nachdem die Schnurrberts so fleißig beim Basteln mitgeholfen haben (also, praktisch gar nicht), gibt es natürlich direkt einen kleinen Snack, im heutigen Fall eine der neuen FELIX Soups. Die gibt es mit Fisch oder Fleisch. Mero ist wie immer scharf auf beide Sorten, Gimli ist eben ein kleiner Fisch-Liebhaber und mag vor allem die Thunfisch-Soup sehr.

Die Schnurrberts haben nicht nur sehr fleißig beim Basteln geholfen – die neuen Näpfe müssen schließlich auch schnellstmöglich eingeweiht werden. Und womit ginge das besser, als mit einer kleinen, feinen Zwischenmahlzeit? Laut Mero könnte das nur noch mit zwei kleinen, feinen Zwischenmahlzeiten getoppt werden. Die Schnurrberts trinken zum Glück auch ohne Hilfe sehr fleißig genug Wasser, falls dein Stubentiger aber schnödes Wasser verschmäht, dann ist die Soup mit ihrem hohen Feuchtigkeitsgehalt vielleicht eine willkommene Abwechslung.

Kennst du schon die neue FELIX Soup?

Aus dem Leben einer Katzenlady

Dieser Artikel ist Teil meiner Kolumne für FELIX. Hier findest du die weiteren Teile aus der Reihe:

KuneCoco • Felix Soup

1 Kommentar

  1. 2 Wochen vor

    Oh, was für eine schöne Idee! 😍 Da ich aber mehr als untalentiert bin und auch eine ausgeprägte Sauklaue habe, würde es bei mir vielleicht nur beim „halbes Schälchen“ anmalen bleiben 😄 aber sehr, sehr süß! Das wär doch was für deinen Shop – oder nimmst du auch Auftragsarbeiten entgegen?

    Liebe Grüße
    Tina

Wer schreibt hier?

Jenni Jenni, 29, hat einen Schweine-Tick und wohnt zusammen mit ihren beiden frechen Katern, den Schnurrberts, seit vier Jahren im schönen Düsseldorf. Schreibt hier auf KuneCoco seit 2012 über DIY und – natürlich – Schweine!
Mehr über Jenni