SLIDER

Rezept // Gefüllte Ferkelbrötchen

Das beste an Facebook ist, dass ich ständig auf irgendwelchen Schweine-Bildern oder -videos verlinkt werde. Ich glaube, ich bin eigentlich nur noch deshalb dort angemeldet! :D Vor einigen Tagen hat mir eine Freundin dieses Rezept auf die Pinnwand gepostet und natürlich musste ich das sofort nach backen – wenn auch in meiner eigenen, schweinefreundlichen Variante. Aber die will ich unbedingt mit dir teilen.

KuneCoco • Rezept • Gefüllte Ferkelbrötchen
Zutaten für 6 Ferkel
500 g Mehl
2 TL Salz
1 Pck Hefe
8 EL Olivenöl
250 ml Wasser

Für die Füllung
50 g Spinat
100 g Aubergine
4 EL Cashewmus
2 EL Öl
3 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer

Pfefferkörner
Zahnstocher

KuneCoco • Rezept • Vegetarische Ferkelbrötchen
♥ Vermenge das Mehl, das Salz und die Hefe miteinander, bevor du das Öl und das Wasser hinzugibst. Knete alles zu einem Teig zusammen und lasse den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für 1-2 Stunden gehen.

♥ Wasche die Aubergine und schneide sie zu feinen Würfeln. Der Spinat wird ebenfalls gewaschen und möglichst fein gehackt.

♥ Erhitze in einer kleinen Pfanne ein wenig Öl und brate darin die Aubergine sowie den Spinat an. Schmecke es mit Salz und Pfeffer ab und stelle die Pfanne anschließend beiseite.

♥ Schäle die Knoblauchzehen und hacke sie mit einem Messer klein. Gebe Knoblauch, Cashewmus und Öl in eine Schüssel und vermische alles miteinander, sodass eine Creme entsteht. Wenn du magst, kannst du auch alles mit einem Standmixer pürieren.

♥ Heize den Backofen auf 180°C Umluft vor und lege dir ein Backblech mit Backpapier zurecht.

KuneCoco • Rezept • Vegetarische Ferkelbrötchen mit leckerer Füllung
 Nehme nun deinen Teig und teile ihn in 6 1/2 Teile. Leg das halbe Stück erst einmal zur Seite. Rolle nun jedes Teigstück flach rund aus.

♥ Bestreiche den Teig zuerst mit ein wenig von der Cashew-Knoblauchcreme und gebe dann einen Esslöffel der Spinat-Auberginenmischung hinzu. Klappe den Teig über der Füllung zusammen und verschließe ihn, sodass eine ovale Kugel entsteht und die Füllung komplett eingepackt ist. Lege die Teigkugel auf das mit Backpapier ausgelegt Backblech und fülle so auch alle anderen Teigteile.

♥ Nun ist nur noch das halbe Teigstück übrig. Hieraus formen wir die Nasen, die Ohren und den Ringelschwanz. Für die Nase rollst du einfach ein kleines Stück zu einer Kugel und drückst sie dann platt. Befestige die Nase mit Hilfe von Zahnstochern an den gefüllten Kugeln. Die Zahnstocher bleiben während des Backvorgangs drin.

♥ Forme für die Ohren je zwei kleine Teig-Dreiecke und drücke sie oben seitlich leicht fest. Für den Ringelschwanz rolle ein wenig Teig zu einem länglichen Stück, drehe es ein und platziere es am Schweinehintern.

♥ Für die Augen steckst du je ein Pfefferkorn zwischen Nase und Ohren. Fertig ist das Schweinegesicht.

♥ Die gefüllten Ferkelbrötchen dürfen nun für etwa 15-20 Minuten in den Ofen. Lasse sie nach dem Backen ein wenig abkühlen, bevor du sie isst. Warm schmecken sie allerdings am besten!
KuneCoco • Omnomnom
KuneCoco • Rezept • Vegetarische Ferkelbrötchen mit leckerer Auberginen-Spinat-Füllung
Du kannst bei der Füllung natürlich variieren soviel du willst. Feta macht sich sicher auch gut. Oder Brokkoli. Oder Mais. Eigentlich kann ich mir so ziemlich alles in den kleinen Ferkelbrötchen vorstellen. Aber vergiss nicht die Cashew-Knoblauchcreme. Die schmeckt nämlich richtig, richtig gut und verleiht der Füllung echt viel Geschmack.

Nimm mich mit auf Pinterest:
KuneCoco • Rezept • Leckere vegane Ferkelbrötchen mit Cashew-Auberginen-Spinat-Füllung

Kommentare

  1. Ohhh die sind ja sooo zauberhaft! Total niedlich!
    Vor allem die Füllung macht mich ganz neugierig und muss ich bei Gelegenheit auf jeden Fall mal probieren ;)
    Liebe Grüße, Anastasia

    AntwortenLöschen
  2. ach wie süß. Ich bin jetzt ausgerechnet weniger ein Fan von Spinat und Avocado, aber da kann man ja variieren sicher ^^

    AntwortenLöschen
  3. Gott klingt das lecker ♥♥
    und dann auch noch so goldig ... aber ein ganz schöner Aufwand?!
    Wenn ich an meine (verfressene) Sippe denke, überlege ich mir fast zweimal o ich ihnen nicht doch "Nur" einfach runde Brötchen schenke, weil so schnell weg *lach*

    LG
    Mia, un-verbluemt.net

    AntwortenLöschen
  4. aww wie süß! Bei mir würde das NIEMALS so aussehen, wenn ichs versuchen würde nachzumachen. Ich bin sowas von unbegabt... :D

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Wie süüüüß, da weiß man ja gar nicht ob man die kleinen Kerlchen betrachten oder doch lieber vernaschen soll!

    Herzliche Grüße, nossy

    AntwortenLöschen
  6. Eigentlich bin ich ja gerade gernervt von dem ganzen Gebäck, was überall auf den Blogs herumschwirrt, weil alle im Brunch-Fieber zu Ostern sind. Deine Schweinchen sehen allerdings sooo niedlich aus, dass ich den Post anklicken MUSSTE ;)

    Jetzt, wo ich aber sehe, dass die auch noch gefüllt sind, bin ich gleich noch mehr begeistert!

    Echt - KOMPLIMENT!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Boah sind die niedlich ♡ soviel zu dem Thema das du nicht gut kochst. Ich find das immer voll witzig und voll schön fotografiert. Die übereinandergestapelten Ferkelchen ♡
    Hoher Awwww-Faktor :D
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen

❤ www.KuneCoco.de ❤

Danke für deinen Kommentar!

© KuneCoco • Theme by Maira G.