Pages

08.02.16

Rezept ~ Kreppel / Krapfen / Berliner / Pfannkuchen mit Schweinegesicht

Eigentlich bin ich mit meinem Rezept ja fast schon zu spät. Wobei. Ich könnte sie immer essen – Kreppel! So nennt man sie jedenfalls da, wo ich herkomme. Jaja, ein heiß diskutiertes Thema! Wie sagst du dazu?

KuneCoco • Kreppel mit Hagebuttenmarmelade und Schweinegesicht
Ich wäre natürlich nicht ich, wenn ich die Kreppel nicht noch irgendwie versaue (*badum tss*). Daher hat etwa die Hälfte meiner Kreppel ein Zuckerguss-Schweinegesicht bekommen. Ich musste es einfach tun. Übrigens muss die Füllung bei mir unbedingt Hagebuttenmarmelade sein. Alles andere mag ich nicht. Für welche Füllung du dich allerdings entscheidest, bleibt natürlich dir überlassen. NIMM HAGEBUTTE!

Zutaten
500 g Mehl
80 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
1½ Pck Hefe
80 g Butter/Margarine
300 ml Milch
1/3 Glas Hagebuttenmarmelade
1 l Pflanzenöl
Puderzucker
evtl. Lebensmittelfarbe
evtl. Zartbitter-Kuvertüre

Vermenge alle trockenen Zutaten miteinander – bis auf den Puderzucker! Den brauchen wir erst ganz zum Schluss.

Erwärme die Milch und die Margarine auf Zimmertemperatur und gib sie zu den anderen Zutaten, sodass ein schöner Teig entsteht. Stelle die Schüssel an einen warmen Ort und lasse den Teig mindestens 1 Stunde gehen.

Der Teig sollte nun auf etwa doppelte Größe gewachsen sein. Knete ihn nun noch einmal gut durch und forme anschließend kleine Bällchen. Es sollten etwa 10-12 Stück werden. Decke die Teigbällchen mit einem Tuch ab und lass sie noch einmal eine Viertelstunde gehen.

Gebe nun das Öl in einen möglichst hohen Topf. Erhitze das Öl und prüfe mit einem Schaschlikspieß oder ähnlichem die Temperatur – steigen Bläschen am Holz auf, ist die Temperatur richtig!

KuneCoco • Kreppel mit Hagebuttenmarmelade und Schweinegesichtern

Lege die Teigbällchen nun vorsichtig in das heiße Öl. Am besten klappt das, wenn du sie auf einen großen Kochlöffel legst und langsam hineingleiten lässt. Backe die Bällchen nun so lange, bis sie an der Seite goldbraun werden (etwa 1 Minute lang), drehe sie um und frittiere sie von der anderen Seite (etwa 45 Sekunden).

Sind die Kreppel frittiert, kannst du sie auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Gib nun die Marmelade in eine Spritztülle mit möglichst langer, dünner Spitze und fülle die Kreppel damit.

Zum Schluss kannst du die Kreppel noch mit Puderzucker bestreuen. Für die Schweine-Kreppel habe ich übrigens Puderzucker mit Wasser und Lebensmittelfarbe gemischt und Augen sowie Nase mit Kuvertüre aufgemalt.


Übrigens schmecken die Kreppel ganz prima vegan – einfach Margarine und die Pflanzenmilch deiner Wahl verwenden!

Nimm mich mit auf Pinterest:
KuneCoco • Kreppel • Faschingskrapfen • Mit Schweinegesicht

Kommentare:

  1. Ohhh die sehen zum anbeißen aus. So einen hät ich jetzt gern...
    Das würde mich darüber hinweg trösten das ich gerade lesenderweise an meiner Haltestelle vorbei gefahren bin... Zumindestgabs was schönes zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee find ich (achtung) saugut <3
    Deine Blogeinträge versüßen momentan jeden Morgen meinen Tag ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott, wie süß! Das ist wirklich eine schöne Idee :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    AntwortenLöschen

❤ www.KuneCoco.de ❤

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...