SLIDER

DIY // Schweine-Körnerkissen

20.12.16

Wenn du wie ich dieses Jahr ein *wenig* spät mit Geschenken bist, dann hab ich eine kleine DIY Idee für dich, die in unter einer Stunde gebastelt ist und perfekt in die kalte Jahreszeit passt: Ein Körnerkissen in Schweineform, gefüllt mit Dinkelkörnern. <3
KuneCoco • DIY • Körnerkissen mit SchweinemotivEinfach ein paar Sekunden in die Mikrowelle und schon ist das Körnerkissen nicht nur angenehm warm, sondern verströmt durch die Dinkelfüllung auch einen angenehmen, leichten Duft nach frisch gebackenem Brot. Win-win also.

Rezept für weihnachtliche Donuts (Blogging under the mistletoe)

15.12.16

Am kommenden Sonntag ist schon der vierte Advent und ich habe dieses Jahr noch immer kein einziges Plätzchenrezept gebacken. Ist das zu fassen? Jetzt ist es auch zu spät und ich dachte mir: Wenn es schon keine Weihnachtskekse im Hause KuneCoco gibt, dann halt Weihnachtsdonuts. So entstanden meine leckeren Apfel-Zimt-Donuts hier.
KuneCoco • Rezept für weihnachtliche Donuts
Mal was anderes auf dem weihnachtlichen Kaffeetisch. Und da das Donut Rezept zum Backen und nicht zum Frittieren ist, bestimmt super figurfreundlich. Na gut, durch das Schokoladentopping zieht das Argument wohl garantiert nicht mehr, aber wer braucht im Winter auch schon eine Bikinifigur.

DIY your closet // Armband aus Buchstabenperlen

11.12.16

Unglaublich, dass das hier nun der letzte Beitrag dieses Jahr für DIY your closet ist. Bis auf den Mai habe ich keinen Monat ausgelassen und habe immer fleißig für die Mitmach-Aktion von Katha und Lisa mitgenäht. Auf den Blogs der beiden kannst du wie immer alle Infos zur Aktion nachlesen und auch die diesmonatigen Beiträge aller Teilnehmer finden. Und zum Jahresabschluss haben die beiden auch noch ein megacooles Gewinnspiel organisiert. Unbedingt reinschauen und mitmachen!
KuneCoco • Armbänder mit Buchstabenperlen • DIY your closet
Mein letztes Projekt für 2016 sind diese beiden Armbänder aus Buchstabenperlen. Diesen Monat habe ich also ausnahmsweise mal nichts genäht. Alle meine anderen (Näh-)Projekte kannst du dir aber hier anschauen. Wie dem auch sei: Jetzt geht es erstmal um meine Armbänder. Die sind nämlich ruckzuck gemacht und brauchen gar nicht viel Material. Buchstabenperlen, gewachste Baumwoll-Kordel und ich habe noch Schweinchen-Perlen verwendet. Die sind zwar supersüß, aber natürlich optional. :)

Das war die Blogst 2016

08.12.16

Fast genau einen Monat ist es nun her, seitdem ich auf meiner dritten Blogst war. So spät war ich mit meinem Bericht noch nie. In der Zwischenzeit war aber auch einfach zu viel los. Unter anderem bin ich letzte Woche nach Madeira geflohen, um der Kälte hier in Deutschland zu entkommen. :D Auf meinem Instagram-Channel kannst du einige Eindrücke sehen, ein Post folgt bestimmt auch noch.

KuneCoco • Das war die Blogst 2016
Der jährliche Krimi um die Tickets hat sich auch dieses Jahr wieder einmal gelohnt: Es war mal wieder ein wundervolles Wochenende in Hamburg. Als Location für die Konferenz dienten die tollen Räume der BITS Hochschule, für die Nacht war ich zusammen mit Simone und Stephanie im nicht weniger tollen 25hours Hotel number one untergekommen.

DIY // Schweihnachtliche Filzanhänger (create yourself a merry little christmas)

03.12.16

Vielleicht hast du in meinem diesmonatigen Gastpost bei Laura auf trytrytry.de schon meine weihnachtlichen Anhänger aus Filz gesehen. Den Schneemann, das Reh, das Lebkuchenhaus, den Weihnachtsbaum und die Mistelzweige mag ich zwar sehr, aber was soll ich sagen: Bei mir muss es eben doch immer irgendwie schweinisch sein.
KuneCoco • Weihnachtliche Anhänger aus Filz • Schweine
Also war klar: Es muss eine zweite Version her. Fröhliche Schweihnachten! Und die Kombination aus braunem Wildschwein, rosa Hausschwein und den weißen Schneeflocken ist doch sehr harmonisch, oder?

DIY your closet // Schweineshirt mit "Fuck You"-Geheimnis

21.11.16

Wer meine Handyhülle kennt, wird vielleicht wissen, woher die Inspiration für mein DIY your closet Projekt diesen Monat kommt. :D Die Katze nennt sich "Lord Nermal" und ist das Maskottchen der Fashion-Marke RipnDip. Wusste ich übrigens nicht, bevor ich die Hülle gekauft hatte. Von eben dieser netten Miez gibt es allerdings auch ein passendes Shirt, das ein kleines Geheimnis in der Brusttasche beherbergt.


Das Projekt "DIY your closet" wurde Anfang des Jahres von Lisa und Katha ins Leben gerufen. Jeden Monat kann man dazu ein selbstgemachtes oder geupcycletes Kleidungs- oder Schmuckstück beisteuern. Jeder kann mitmachen. Auch du! Auf den Blogs der beiden gibt es noch weitere Infos dazu. Schließe dich gern im Dezember an! Oder auch noch im November, wenn du schnell bist. Und ich hoffe, die Aktion geht nächstes Jahr in eine weitere Runde... :D

Kalender 2017 zum selbst ausdrucken + Freebie und Gewinnspiel

17.11.16

Letztes Jahr im Dezember habe ich hier meinen ersten Kalender als Freebie gezeigt. Seitdem trudeln immer wieder (auch jetzt noch!) Kommentare und Emails ein, die sich über den Kalender freuen und ihn ausdrucken. Da war der Entschluss schnell klar: Für 2017 muss wieder ein kleiner Doodle-Kalender her. Eigentlich war mein Plan, den Kalender zusätzlich auch in gedruckter Version im Shop anzubieten, aber das hat dieses Jahr zeitlich einfach nicht mehr hingehauen. Mein Vorsatz dann für's nächste Jahr, haha!

KuneCoco • Kalender 2017 zum selbst ausdrucken
Dreizehn meiner Lieblingsmotive aus dem letzten Jahr sind nun im Kalender-Freebie zu finden. Ich hoffe, deins ist auch dabei? Das Format an sich ist soweit identisch. Ich habe allerdings ein paar weitere Kalenderdaten eingetragen sowie die Wochenenden farblich markiert. So ist der Kalender noch ein wenig übersichtlicher, finde ich.

DIY // Schweine-Christbaumkugeln + Gewinnspiel!

07.11.16

{Werbung} Nicht nur die Schokoweihnachtsmänner in den Supermärkten erinnern mich an die Tatsache, dass Weihnachten gerade mal noch eineinhalb Monate entfernt ist. WAS?! Wie ist das denn so schnell passiert? Dieses Jahr will ich mich aber rechtzeitig vorbereiten und jeglichen Stress vermeiden. Erste Weihnachtsgeschenke sind gekauft und eine schweinische DIY-Idee ist hiermit nun auch schon umgesetzt. Man kann also sagen, ich liege extrem gut in der Zeit.

Christbaumkugeln mit süßem Schweinegesicht. Da kann doch keiner widerstehen. Nicht mal der größte Grinch, oder? Ob ich dieses Jahr mal wieder einen Weihnachtsbaum haben werde, weiß ich noch gar nicht. Schnurrberts sei dank birgt das das ein oder andere Risiko und will gut überlegt sein... Für meine Schweinekugeln hier hab ich da eher dekorative Pläne – wie als dekorativer Anhänger für Geschenke.

♥ Mein KuneCoco Shop! ♥

05.11.16

Heute ist der Tag. Seit Wochen und Monaten arbeite ich auf diesen Tag hin. Habe herumgesponnen, Ideen entwickelt, viel gezeichnet, viel gezweifelt, alles verworfen, von vorn angefangen, Produkte designt, nächtelang recherchiert, liebe Freunde um Rat gefragt, bin ihnen auf die Nerven gegangen und habe dann die Sache doch endlich angepackt. Und jetzt? Jetzt ist er online: Mein kleiner KuneCoco Shop! <3
KuneCoco • KuneCoco Shop
Unter www.kunecoco-shop.de kannst du nun schweinische (hehe), von mir gestaltete Produkte finden wie Washitape, Sticker, Postkarten und Pins. Ich habe hier ganz, ganz viel Herzblut reingesteckt und hoffe, du spürst das ein wenig und die Schweineliebe schwappt über.

Winterzeit ist Bastelzeit!

01.11.16

KuneCoco • Winterzeit ist Bastelzeit! • Tchibo Wochenwelt Handarbeit
{Werbung} Das einzig Gute daran, dass es jetzt wieder so früh dunkel wird, ist ja, dass ich abends wieder mehr Lust aufs Basteln kriege. Ich will dann eigentlich nichts lieber, als mich mit einer schönen Tasse Tee auf mein Sofa zu fläzen und ein bisschen kreativ zu werden. Nimm das, Zeitumstellung! Yay für mehr Handarbeit! Passend zu meiner Herbstlaune dreht sich diese Woche bei Tchibo alles rund um das Thema Stricken und Nähen.
KuneCoco • Winterzeit ist Bastelzeit! • Tchibo Schneiderbüste
So eine Schneiderbüste hatte ich schon lange im Auge. Jetzt freue ich mich richtig darauf, wenn ich sie für das nächste "DIY your closet"-Projekt einsetzen kann. Ich habe sie bereits auf meine eigenen Maße angepasst – und dabei wieder einmal festgestellt, dass ich vielleicht mal wieder ein bisschen Sport machen sollte, haha!

DIY // Kühlschrankmagnete

26.10.16

Ich melde mich zurück! Nächste Woche werde ich auch hier auf dem Blog zeigen, was mich gerade so beschäftigt hält. Aber heute habe ich erst einmal etwas anderes vor. Heute geht es um schweinische Kühlschrankmagnete!

KuneCoco • DIY • Schweinische Kühlschrankmagnete selbst gebastelt

Falls du dich fragst, was dieser Kater auf dem Bild macht: Er hat keinen Respekt vor meinen Blog-Fotoshootings. Gar keinen. Er muss sich echt jedes Mal ins Bild schleichen. MEINE GÜTE SCHNURRBERTS, ES GEHT NICHT IMMER NUR UM EUCH! Mero will einfach in jedem Post dabei sein, entschuldige bitte, ich bin dagegen einfach machtlos...

DIY // LamPIGons

27.09.16

Nein, mein Titel ist kein Schreibfehler – es handelt sich nur mal wieder um ein LUSTIGES Wortspiel von mir, hehe! Denn ich habe für heute süße Lampions a lá Schwein dabei. LamPIGons eben.

KuneCoco • DIY • LamPIGons • Laternen mit Schweinegesicht

Geplant hatte ich das DIY eigentlich schon für den Sommer. Jaja, ich bin spät dran. Aber eigentlich wollte ich dieses Jahr auch schon meinen Balkon von der aktuellen Abstellkammer in eine wunderschöne Oase der Ruhe verwandeln. Spoiler: Diesen Vorsatz nehme ich mir dann mal für 2017 vor. Der aktuelle Zustand meines Balkons kriegt derzeit nur Snapchat zu sehen, das will hier dann doch eher niemand dauerhaft zu sehen bekommen. :D

#MeinErstesAuto – Kangoo-Liebe

21.09.16

"Die Kiste willst du fahren? Der passt doch gar nicht zu dir", sagte mein Papa zweifelnd, als ich ihn kurz nach meinem 17. Geburtstag anbettelte, mir seinen alten Renault Kangoo zu vermachen. Eigentlich wollte er ihn anderweitig verkaufen, weil er ihm für seine Selbstständigkeit als Gas- & Wasserinstallateur zu klein geworden war. Ich protestierte jedoch heftig: "Papa, das Teil ist ein Charakterauto! Das fährt nicht jeder. Und viel Platz gibt es auch noch!" Das war in der Tat nicht gelogen: Der Kangoo hatte nur zwei Sitze (und einen mickrigen Klappsitz, haha) und eine riesige Ladefläche. "Ich könnte damit sogar in den Urlaub fahren und bräuchte nicht mal ein Hotel!" – Was ich auch tat.

KuneCoco • #MeinErstesAuto • Renault Kangoo

Ich war der erste Jahrgang, der in Hessen den Führerschein mit 17 machen konnte. Und ganze zwei Wochen vor meinem 18. Geburtstag hatte ich meinen Lappen dann auch endlich in der Tasche. Wow, Freiheit! Wenn man wie ich auf dem tiefsten Dorf mitten im südhessischen Nirgendwo aufgewachsen ist, ohne Bahnhof oder andere gute Verbindung in die nächstgößere Stadt, dann eröffnet sich einem wirklich eine ganz neue Welt. Hach, der süße Duft von Unabhängigkeit.

DIY your closet // Tellerrock

14.09.16

Zwei Wochen ohne Post! :O Wow, das gab es glaub ich noch nie. Grund dafür ist, dass ich hinter den Blogkulissen gerade an etwas ganz Tollem arbeite – bald mehr dazu. Heute geht es aber erst einmal um mein neuestes Nähprojekt. Ein wenig spät bin ich diesen Monat mit meinem DIY your closet-Beitrag, aber Schuld daran bin nicht ich! Nein, nein.

KuneCoco • Tellerrock selbst genäht • DIY your closet

Zugegeben: Ich hatte für diesen Rock eigentlich einen anderen Stoff vorgesehen. Einen schönen, rosa Wollstoff nämlich. Den hatte ich beim Vorbeigehen in einem Stoffladen gekauft, weil er unfassbar reduziert war, ohne ihn mir näher anzusehen. Spoiler: Er war für einen Tellerrock viel zu schwer und stand sehr seltsam ab, als ich ihn an meinen Gummibund genäht hatte. Oops. Wieder was gelernt. Diesen tollen Bündchengummi von Prym (Menschen mit Ahnung nennen das "Color Elastics") hab ich das erste Mal übrigens bei der wundervollen Selmin gesehen. Als ich es dann auch in meinem Stofflädchen entdeckt hatte, musste das natürlich mit.

Wie du eine Fremdsprache lernst, ohne ein Sprachtalent zu sein

31.08.16

Ich habe bereits so einige Sprachen gelernt. Und ich meine damit leider nicht, dass ich sie fließend spreche, ganz im Gegenteil. In der Schule hatte ich neben dem obligatorischen Englisch auch Latein und Spanisch. Man versprach mir, würde ich Latein lernen, fielen mir Sprachen wie spanisch oder italienisch total leicht. Spoiler: Größte Lüge meines Lebens.

KuneCoco • Wie du eine Fremdsprache lernst, ohne ein Sprachtalent zu sein

Neben meinem Abitur begann ich erst einen Japanischkurs, den ich 3 Semester lang besuchte, bis er eingestellt wurde. In der Uni versuchte ich erneut mein Glück mit Spanisch (fail) und dann Schwedisch. Ich finde Sprachen einfach so interessant! Wie funktioniert sie? Wie hört sie sich an? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es zum Deutschen? Doch nur bei einer Sprache bin ich bisher wirklich dauerhaft hängen geblieben: Chinesisch.

Da kriegt sie Spanisch nicht mal gebacken und nun macht sie Chinesisch. LOL Ja, so in etwa sprechen die Stimmen in meinem Kopf zu mir. Auf deutsch wohlbemerkt. Was als Pflichtprogramm begann (brauchte halt noch ein Wahlpflichtfach im letzten Semester...), hat sich zu einer kleinen Leidenschaft entwickelt, die ich nun seit 3 Jahren verfolge. Das Problem? Ich habe so überhaupt keine Begabung für Sprachen. So echt gar keine.

Und nein, das ist jetzt kein fishing for compliments. Ich interessiere mich zwar brennend für Sprachen jeglicher Art – sie leicht zu erlernen ist mir aber leider nicht vergönnt. In meinem aktuellen Chinesischkurs sitzt beispielsweise die überfleißige J., die viele Schriftzeichen schon jetzt so problemlos schreiben kann, als wäre sie damit aufgewachsen. Ich kann mir bis auf eine handvoll keine merken.... Jedes neue Zeichen ist ein neuer Kampf.

DIY your closet // Espadrilles mit Schweinemuster

21.08.16

Auf die Idee, Espadrilles zu nähen, kam ich eigentlich nur durch den Post von Maria von Villa Stoff. Und da dachte ich mir: Das wär doch das perfekte Projekt für die nächste Runde DIY your closet! Denn Schuhe gab es bei mir wirklich noch nicht...
KuneCoco • DIY your closet • Espadrilles

Die Herstellung ging so fix – ich glaube, das war mein bisher schnellstes und unkompliziertestes Nähprojekt. Man kann die Espadrilles wirklich an einem Abend schaffen. Der Schnitt für die Schuhe wird bei den Sohlen von Prym (*Affiliate-Link) übrigens direkt mitgeliefert. Extrem praktisch! Ansonsten brauchst du nur noch ein paar Zentimenter von dem Stoff, den du verwenden willst. Und vielleicht noch einen etwas festeren Futterstoff, falls dein gewählter Stoff zu labbrig ist.

DIY ~ Pokéball-Tasche #GottaBlogEmAll

09.08.16

Seit gestern läuft die wunderbare Blogparade #GottaBlogEmAll, die eine Woche lang das Pokémon-Fieber in die Bloggerwelt bringt. Laura hat mit ihrer Powerbank im Pokéball-Look schon was richtig tolles gezeigt – und im Laufe der Woche warten noch ganz viele weitere DIY- und Rezept-Posts auf dich. Ich freu mich!
KuneCoco • DIY Pokémon-Tasche • #GottaBlogEmAll

Ich zeige dir, wie du eine Pokéball-Tasche nähst. Es gibt keine komplizierten Schnittteile und das gute Stück ist recht fix zusammengenäht. Und der perfekte Begleiter für die nächste Pokémon-Jagd!

Zu Besuch bei Lemsdale Kune Kunes

04.08.16

Umringt von frechen kleinen Ferkeln sein, die alle mit ihren neugierigen Nasen an mir herumstupsen, weil alle gleichzeitig geschmust werden wollen. Man könnte meinen, so sieht mein persönliches (Schweine-)Paradies aus. Und was soll ich sagen? Ich habe es erlebt. Vor kurzem war ich bei Stijn zu Besuch. Stijn lebt in den Niederlanden und züchtet kurz hinter der Grenze im kleinen Dorf Haps die seltene Schweinerasse Kune Kune.
KuneCoco • Lemsdale Kune Kunes

Kune Kune – kommt dir der Name iiiirgendwie bekannt vor? So ein kleines bisschen? Richtig: Mein Blogname ist von dieser putzigen Schweinerasse inspiriert. Ich bin zwar schon lange in die Kune Kunes verliebt, in echt kennengelernt hatte ich bis zu besagtem Datum allerdings noch keines. Der Facebookalgorithmus kennt mich aber anscheinend sehr gut – denn irgendwann hatte er mir mal Lemsdale Kune Kunes vorgeschlagen. Und dahinter steckt Stijn und seine Schweinebande. Lange habe ich mich damit begnügt, all die Fotos und Videos anzuschmachten, die Stijn regelmäßig auf der Facebookseite hochlädt. Und irgendwann dachte ich mir: Jenni, warum fährst du da nicht einfach mal hin und besuchst die Schweine? Gesagt getan: Ich schrieb Stijn an und klärte ihn über meine Schweineliebe und meinen Blog hier auf. Zum Glück ließ er sich darauf ein, mir ein bisschen was über seine Kune Kunes zu erzählen.

DIY ~ Stifteboxen

01.08.16

Auf meinem Schreibtisch herrscht in der Regel Chaos. So schön aufgeräumt wie hier sieht es eigentlich nur aus, wenn ich Fotos für den Blog machen will, haha! Meist macht mir mein kreatives Chaos nichts aus, aber so manchmal nervt es mich halt doch. Vor allem, wenn ich gerade zeichne und den passenden Stift einfach nicht finden kann.
KuneCoco • DIY Stifteboxen
Aber was wär ich für ein Blogger, wenn ich mir nicht kurzerhand etwas zurechtbasteln würde. "Etwas" sind im heutigen Fall zwei tierische Stifteboxen. Ein rosa Schwein und eine weiße Katze, bei mir das perfekte Team. Ging auch ganz fix und war absolut nicht schwer. Versprochen.

PETS Kinopremiere in Berlin #RackerAlleinDaheim

24.07.16

{Werbung} Da bin ich wieder! Zurück aus Berlin! Ich durfte nämlich bei der deutschen Kinopremiere von PETS dabei sein, die am Mittwochabend im Sony Center stattfand. Und ich sag dir, so eine Kinopremiere ist schon ein Erlebnis!
KuneCoco • PETS Kinopremiere mit FELIX in Berlin
FELIX kooperiert mit den Machern von PETS, also Illumination Entertainment und Universal Pictures. Das passt ja thematisch auch ganz wunderbar zum "Racker allein daheim"-Experiment. Und netterweise hat mich FELIX zur Premiere eingeladen. Mit dabei waren auch noch Sebastian vom Blog revvet.de, der ebenfalls bei "Racker allein daheim" dabei war, und Betty vom Blog Pfotenabenteuer. Liebe Grüße an euch an dieser Stelle!

Schweinelovestory #18 ~ Gibt es einen Schweinehimmel?

19.07.16

Über zwei Wochen ist es nun her, dass ich die schlimme Nachricht erhalten habe: Sammi ist am Freitag, den 01.07. gestorben. Ein wenig hat es sich angekündigt, sodass es nicht völlig unerwartet kam... Das macht es aber nicht leichter erträglich. Dass ich ihn eine Woche vor seinem Tod nochmal besuchen konnte, das ist mir momentan der einzige Trost.
KuneCoco • Schweinelovestory 18 •  Gibt es einen Schweinehimmel?
Auch jetzt mag ich es noch gar nicht richtig glauben und vermisse das kleine Schweinenäschen sehr. Hach Sammi, ich hätte mir noch viele weitere Jahre mit dir zusammen gewünscht. Durchschnittlich wird ein Minischwein etwa 15 Jahre alt. Sammi war nun 13. Wenn man mich fragt, noch viel zu jung. Aber mich fragt ja keiner.

Pokémon Go – Gotta catch 'em all!

13.07.16

The hype is real. Bestimmt hast auch du schon Menschen beobachtet, die durch deine Stadt laufen und auf ihrem Smartphone Pokémon fangen. Endlich, endlich, endlich ist Pokémon Go spielbar!
KuneCoco • Pokémon Go
Vor einer Woche ist die App gestartet, zuerst nur in Japan, den USA, Australien und Neuseeland. Seit heute morgen ist der Spaß nun auch offiziell bei uns in Deutschland verfügbar. Endlich! Um ehrlich zu sein: Wie viele andere hatte ich mir die App schon vor offiziellem Start besorgt. Ein echter Pokémon-Fan lässt sich nun einmal nicht durch Länderbeschränkungen abschrecken. Wo ein Wille ist, ist auch ein "illegaler" Downloadweg.

KuneCoco wird 4!

12.07.16

Happy Birthday, mein kleines Blog-Baby! Vier Jahre gibt es dich nun schon in deiner jetzigen Form. Vor vier Jahren habe ich meinem LiveJournal-Blog den Rücken gekehrt und bin zu Blogger umgezogen. Und bisher nicht bereut.
KuneCoco • Bloggeburtstag • Wunderkerze
Vor LiveJournal war ich übrigens auf Beepworld. Kennt das noch wer? Dieser kostenlose Websiteanbeiter, bei dem man für teures Geld 0190er-Nummern anrufen musste, um Codes zu bekommen, mit denen man dann Speicherplatz oder weitere Unterseiten erhalten konnte? Naa, erinnert sich wer? :D Ich glaube, ich muss dieser prägenden Ära voll schlechter Websites mal einen eigenen Post widmen, mir fällt gerade so vieles dazu wieder ein!

Das treiben die Schnurrberts allein daheim

11.07.16

KuneCoco • Das treiben die Schnurrberts allein daheim
{Werbung} Na, hast du dich schon gefragt, was aus dem "Schnurrberts allein daheim"-Projekt geworden ist, das ich hier im März gezeigt habe? Gimli und Mero sind ja Teil eines Projekts "Racker allein daheim". FELIX möchte nämlich herausfinden, was Katzen so treiben, wenn die Menschen das Haus verlassen. Um dem auf den Grund zu gehen, mussten natürlich Kameras her. Insgesamt vier Stück wurden bei mir aufgestellt und waren immer dann im Einsatz, wenn niemand zuhause war. Eine Woche lang wurde also alles aufgezeichnet, was die Schnurrberts so angestellt haben...

Und was soll ich sagen? Sie haben so einigen Schabernack getrieben! Ja, es wurde zwar auch viel geschlafen, aber eben auch ziemlich viel Unfug angestellt. Bestes Beispiel: Ich dachte, ich hätte eine Tüte mit Leckerlies gut versteckt, indem ich sie in den hintersten Winkel des Regals gelegt hatte. Nunja, was soll ich sagen. Ich war so naiv.

KuneCoco • Das treiben die Schnurrberts allein daheim • Screenshots
Die zwei Gangster arbeiten auch noch zusammen! Gimli hat sich die Leckerlies gekrallt und vom Regal geschubst – Mero knuspert sie genüsslich weg. Das nenne ich Arbeitsteilung. Und ich hab mich noch gewundert, wo die leeren Tüten (ja, Mehrzahl!) unter dem Schrank herkamen, haha. Übrigens habe ich noch etwas Neues über die beiden gelernt. Denn wenn ich daheim bin, steckt vor allem Mero immer ganz schön viel Prügel vom roten Teufel Gimli ein. Bisher tat Mero mir immer Leid deshalb. BIS ICH DIE AUSWERTUNG DER VIDEOS BEKAM! Denn das Experiment hat gezeigt: Kaum bin ich aus der Tür, ärgert Mero nämlich den armen Gimli. So ist das nämlich! Und wenn ich wieder da bin, tut er ganz unschuldig a lá "MAMI, GIMLI HAT MICH GEÄRGERT BITTE SCHMUS MICH UND GIB MIR GLEICH NOCH EIN LECKERLIE DAZU BITTE DANKE". Jaja Freundchen, damit ist es nun vorbei!

KuneCoco • Das treiben die Schnurrberts allein daheim • FELIX Racker allein daheim
Jetzt aber zum vielleicht besten Teil des Posts: Ich habe ein "Best of Schnurrberts"-Video dabei, in dem Mero und Gimli zeigen, was sie sonst noch so draufhaben. Also, außer Leckerlie-Tüten stehlen. Ich musste beim Anschauen ein paar Mal wirklich lachen, also so wirklich in echt. Und was bei Sekunde 20 geschah, brachte mich fast zum weinen. lol #nicetry

Insgesamt haben 32 Katzenhaushalte aus Deutschland und Österreich bei der Aktion mitgemacht. Ganze 56 Katzen wurden mit den Überwachungskameras beobachtet, um dem Geheimnis der Stubentiger auf den Grund zu gehen. Heraus kam, dass die Miezens wirklich ganz schön viel Zeit des Tages verschlafen: 57 Prozent nämlich. Hach, Katze müsste man sein. Das ist aber natürlich nicht alles. Es wird auch viel geklettert und getobt (und das vor allem auf den sonst verbotenen Esstischen ode Küchenzeilen!) oder sich fein säuberlich geputzt. Wann der Mensch nach Hause kommt, wissen viele Katzen übrigens ganz genau. Schon kurz vor der Heimkehr sind sie agiler und sind vermehrt in der Nähe der Haustür unterwegs. Das habe ich bei den Schnurrberts auch schon sehr oft bemerkt. Kommen Manu oder ich heim, sitzen sie schon erwartungsvoll auf der Kommode. Das ist doch ein Zeichen von Liebe, oder? ODER?

Das Experiment hat außerdem gezeigt, dass es bei mehren Miezen im Haushalt eine ausgeprägte Rangordnung gibt, die vor allem dann ausgefochten wird, wenn der Mensch nicht zuschaut. Außerdem gibt es unterschiedliche Lieblingsplätze, die alle einen anderen Zweck haben. Es gibt einen Lieblingsschlafplatz und einen Beobachtungsposten. Vor allem natürlich Kratzbäume oder Fensterbänke werden für den Aussichtsposten ausgewählt.

KuneCoco • Das treiben die Schnurrberts allein daheim • Schnurrberts-Rangelei
Im Best-of-Video aller Teilnehmer-Miezen gibt es noch ganz viele andere lustige Szenen zu sehen. Schau es dir unbedingt hier an! Außerdem gibt es auf der Seite auch noch einige Hintergrundinfos zum Experiment und Spannendes zum Thema Katzen allein zuhaus. Ab dem 28.07.2016 läuft auch noch ein 20-Sekunden-Spot in ausgewählten Kinos vor dem neuen Kinofilm PETS, bei dem ich nächste Woche bei der Premiere dabei sein darf. Woah, aufregend! Ich berichte natürlich, wie der Film so ist. Der Trailer verspricht ja schon mal einiges!

Auf der FELIX-Facebookseite gibt es in den nächsten Wochen noch weitere Videos zu sehen, die es nicht ins BEST-of-Video geschafft haben, aber trotzdem sehenswert sind. Vielleicht gibt es ja auch noch ein paar weitere Szenen der Schnurrberts? Abwarten, ich halte jedenfalls die Augen offen. Mein Fazit? Das Experiment war für mich megaspannend. Ich habe ein paar neue Seiten an den Schnurrberts kennengelernt und weiß jetzt zum Beispiel, dass der unschuldige Mero gar nicht so unschuldig ist, wie er immer tut. Auch der außergewöhnlich hohe Leckerlie-Verbrauch ist nun geklärt – und die kleine Mülldeponie unter dem Schrank.

DIY your closet // Overall mit Ananas-Muster

10.07.16

Ja, bei meiner letzten Stoffbestellung war ich irgendwie im Ananas-Fieber. Mir ist erst beim Auspacken daheim aufgefallen, dass ich zwei ananassige Stoffe für meine nächsten Näh-Projekte gewählt hatte. NAJA!

Genäht habe ich diesen Monat einen Overall. Oder Jumpsuit. Was ist da eigentlich der Unterschied btw? Diese Teile sind ja schon lange Trend – vielleicht ja sogar schon wieder out? Als "always one season behind"-Modemädchen, wollte ich mir diesen Sommer eigentlich solch ein Stück kaufen, hab aber einfach kein schönes gefunden. Was bietet sich da also besser an, als es für DIY your closet einfach selbst zu nähen?

KuneCoco • DIY your closet • Overall mit Ananas-Muster
Falls du die Aktion von Katha und Lisa noch nicht kennst, kannst du bei den beiden alle Details nachlesen. Kurz gesagt ist es eine monatliche Näh-Mitmachaktion. Am zweiten Sonntag im Monat werden die genähten Projekte vorgestellt. Und wie jeden Monat war ich unfassbar spät dran. Um die Wahrheit zu sagen: Fertig geworden ist mein Overall heute früh, die Fotos sind praktisch GERADE EBEN entstanden, haha! Danke an dieser Stelle an die liebe Melissa, die ich mit einem Eis zum Fotos machen überreden konnte. <3 Und vielen Dank auch für das Ausleihen der Schuhe, lol.

KuneCoco • DIY your closet • Overall mit Ananas-Muster • Details
Was habe ich geflucht über dieses Schnittmuster. Ich hatte mir extra eines von burda style gekauft (dieses, falls es dich interessiert) und kam so GAR NICHT damit klar. Ich musste die Anleitung mehrmals lesen, bevor ich auch nur einen einzigen Nadelstich setzen konnte. Kapiert habe ich es bis jetzt noch nicht. Und nachdem ich dann eine Naht zum dritten Mal aufgetrennt hatte, hab ich einfach frei Schnauze weitergenäht. Die Größe hat auch so gar nicht hingehauen – ich hab das ganze Ding am Schluss noch einmal um gut ein Drittel verkleinern müssen. Aber siehe da: Am Ende hat alles gepasst. Ja gut, ich habe zwar drei Teile übrig (kein Witz!) und weiß absolut nicht, wo ich die noch hätte vernähen sollen, aber das verbuche ich einfach als künstlerische Freiheit. IN YOUR FACE, BURDA!

KuneCoco • DIY your closet Juli • Overall mit Ananas-Muster
Abschließen muss ich sagen, dass mir das Ergebnis doch ganz gut gefällt. Ich war mir sehr unsicher, ob so ein Overall nicht sehr tonnenartig aussehen würde. Ist aber ja doch ganz gut ausgegangen. Mit ein paar sehr vielen Änderungen am Schnitt kann ich mir gut vorstellen, noch einen davon zu nähen. Zur Abwechslung dann aber mal ohne Ananas.

Schweinelovestory #17 ~ Versautes auf Snapchat

28.06.16

Es wird mal wieder Zeit für eine neue Ladung Schweineliebe. Vor kurzem war ich mal wieder bei den beiden Schweins. Hach, was hab ich die zwei Rüsselchen vermisst! Wenn du neu auf KuneCoco bist und hier noch nicht allzu lange mitliest, kannst du die komplette Schweinelovestory hier nachlesen.

KuneCoco • Schweinelovestory #17 • Sammi
Es war ein ganz schön warmer Junitag, als ich Sammi (hier oben im Bild) und Bruno besucht habe. Und da ich nach wie vor großer Snapchat-Fan bin, hab ich natürlich fleißig von der Schweinefront gesnappt. So versaut war meine Snapchatstory noch nie, hehehehe! Nein, den schlechten Wortwitz konnte ich mir nicht entgehen lassen.

KuneCoco • Schweinelovestory #17 • Bruno
Bruno hat ganz schön zugelegt. Ein Wunder, dass sein dicker Bauch noch nicht auf dem Boden schleift. Eigentlich gehört der dicke Brummer auf Diät gesetzt. Das würde ihm allerdings gar nicht gefallen, da bin ich mir sicher.

KuneCoco • Schweinelovestory #17 • Sammi und Bruno
Ich liebe Snapchat ja für seine wunderbare Eigenschaft, alle Snaps nach maximal 24 Stunden verschwinden zu lassen. Manchmal möchte ich das aber nicht. Manchmal will ich die Snaps weiterhin zeigen können. Wie meine Taipei 101 Story hier. So auch hier. Daher: Ab auf YouTube damit! Und wenn du Snapchat nicht benutzt oder mir noch nicht folgst (waaaas?), zeige ich dir hier die Schweins endlich auch mal in Bewegung:


Hier geht's zur kompletten Schweinelovestory. Und hier kannst du mich auf Snapchat adden. Nutzername: KuneCoco

KuneCoco • Schweinelovestory #17 • Schweineliebe <3

Freitagsfavoriten Juni 2016

24.06.16

Ziemlich früh gibt es diesen Monat die Freitagsfavoriten! Diesen Monat habe ich wieder ein wenig mehr Blogs gelesen, was natürlich auch an meiner vielen Freizeit lag. Wie sieht es bei dir aus? Wie ist deine Lesequote aktuell? Lange Rede, kurzer Sinn. Hier einige meiner liebsten Posts des Monats:

Sieht dieses saftige Bananenbrot mit Erdbeeren von Conny nicht supergut aus? Ich würde direkt ein Stück davon nehmen! Steht nun ganz oben auf meiner Nachbackliste. Erdbeersaison ist ja noch...

Würdest du dein Auto verkaufen und fortan autolos leben wollen? Svenja probiert das Ganze gerade aus und berichtet, wie das bei ihr so funktioniert. Ein spannendes Projekt, wie ich finde.

Die liebe Selmin ist ein Rebell im Nähzimmer und erzählt schamlos, was sie so alles absichtlich "falsch" macht – weil es so viel besser klappt. Perfektionisten müssen hier ganz stark sein.

Johanna nutzt seit einem Jahr eine Menstruationskappe. Vor einiger Zeit habe ich auch schonmal darüber erzählt, aber bei ihr gibt es nun einen ganz tollen Langzeitbericht. Kennst du Menstruationskappen?

✿  Bist du selbst auch immer dein größter Kritiker? Alex, die ganz wundervoll zeichnet, plädiert für mehr Selbstakzeptanz. Ich hab mich in ihrem Text ganz oft wiedergefunden.

Was genau meinen wir eigentlich, wenn wir von "authentischem Reisen" sprechen? Was wollen wir auf unseren Abenteuertrips sehen? Diesen Fragen ist die wunderbare Ariane nachgegangen.

Und nein, ich werde jetzt nicht damit anfangen, dass nun die Hälfte des Jahres schon vorbei ist und das alles rasend schnell gegangen ist... ABER ES IST SO! :O Vor allem kann ich es gar nicht fassen, dass ich nächste Woche schon meinen neuen Job antrete. Wo ist mein freier Juni geblieben??

DIY ~ Schweinische Wandteller + Gewinnspiel

22.06.16

Vor einigen Wochen hat die liebe Lisa ihr erstes DIY-Buch veröffentlicht: "Porzellan bemalen, verzieren & neu beleben". Und ich habe mich nicht nur deshalb gefreut, weil Lisa eine wunderbar inspirierende Person ist, sondern weil sie zu ihren Ideen auch noch tolle Fotos macht. Nicht umsonst gehört ihr Blog zu meinen Lieblingen.

KuneCoco • Schweinische Wandteller + Gewinnspiel
Im Buch warten 20 verschiedene Ideen, wie du verschiedenstes Porzellan vor dem Wegwerfen bewahren und aufpeppen kannst. Ich habe hier die tierischen Wandteller nachgebastelt – natürlich a lá Schwein. Bei Lisa im Buch gab es schwarz-weiße Tierchen auf pastelligen Tellern. Ich habe es mal mit einem Farbausduck und weißem Untergrund versucht. Wie das Ganze genau funktioniert, kannst du nicht nur im Buch nachlesen, sondern dir die Anleitung auch auf Lisas Blog anschauen. Und wenn dir das DIY gefällt, warten im Buch noch 19 weitere. Alle wundervoll von Lisa fotografiert.

KuneCoco • Schweinischer Wandteller
Ich habe vom EMF Verlag nicht nur ein Rezensionsexemplar erhalten, sondern darf auch zwei Bücher verlosen! Wenn du also auch noch altes Geschirr herumstehen hast, das auf ein zweites Leben wartet, dann schreibe mir einfach hier unter diesem Post einen Kommentar und sage mir: Welches Tier wäre auf deinem Teller? Das klingt jetzt ein bisschen zweideutig. Ich meine natürlich im bastlerischen, vegetarischen Sinne, haha!

KuneCoco • DIY-Buch Lisa Tihanyi • Porzellan bemalen, verzieren & neu beleben
Einsendeschluss ist Donnerstag, der 30.06.2016 um 23:59 Uhr.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte hinterlasse mit deinem Kommentar deine Blog- und/oder Emailadresse, damit ich dich im Gewinnfall kontaktieren kann. Es entscheidet das Los. Falls du noch keine 18 bist, frage bitte deine Eltern um Erlaubnis, schließlich brauche ich im Gewinnfall auch deine Adresse. Die ich natürlich nur im Rahmen des Gewinnversandes benutze und anschließend lösche.

KuneCoco • DIY • Schweinischer Wandteller
Viel Glück!
Danke an den EMF-Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar und zwei Verlosungsexemplare zur Verfügung gestellt hat.

DIY your closet // Sommershorts mit Ananasmuster

13.06.16

Letzten Monat hab ich es leider nicht mehr geschafft, was tolles für DIY your closet zu nähen. Buuuh, shame on me! Diesen Monat bin ich aber wieder bei der monatlichen Näh-Mitmachaktion von Katha und Lisa dabei. Und weil der Sommer ja vor der Tür steht bzw. schon im Gange ist gibt es Shorts, Baby! Und zwar ziemlich knallige...

KuneCoco • DIY your closet • Sommershorts mit Ananasmuster
Auf der Suche nach passendem Stoff bin ich bei diesem schicken Ananas-Muster bei Alles für Selbermacher hängen geblieben. Ich mag die geometrische Ananas und auch das Pink – wenn dieser Stoff nicht geradzu nach Sommer schreit, dann weiß ich auch nicht. Das Schnittmuster für diese Hose findest du hier auf pattydoo. Und das Beste? Es ist sogar kostenlos! Und ein Video mit Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du auf der Seite auch noch.

KuneCoco • DIY your closet • Shorts für den Sommer
Ich habe nur die Bogenkante weggelassen, weil das mit Jersey wohl nicht so schön geworden wäre. Allgemein hat es mir der tolle Stoff gar nicht so leicht gemacht. So einen Musterstoff hab ich nämlich zum ersten Mal vernäht. Und so musste ich nicht nur gegen die Elastizität, sondern auch mit den großen Motiven kämpfen....

KuneCoco • DIY your closet • Shorts für den Sommer mit Ananasmuster
Jaa, ich hab ein bisschen gefailt, was die Nähte angeht. Hab beim Zuschnitt einfach mal NULL darauf geachtet, wie die Ananas wieder aufeinandertreffen. Meh. Naja. Ist jetzt nicht katastrophal schlimm, aber perfekt ist es eben auch nicht. Nunja, für's nächste Mal hab ich zumindest wieder was gelernt. Man muss es ja positiv sehen.

Die weiteren Projekte aus dem Juni werden wie jeden Monat bei Lisa und Katha gesammelt. Schau doch schnell mal bei ihnen vorbei, lass dich inspirieren oder näh am besten gleich mit! ;D
© KuneCoco • Theme by Maira G.