SLIDER

Superawesome Taiwan Trip // Part IIX: Travel to Kaohsiung

Nur einen Tag nach unserer offiziellen Begrüßung an unserer Partnerhochschule in Taipei, fuhren wir mit dem HSR, kurz für High Speed Rail, ganz in den Süden der Insel, an den "Zweitcampus" in Kaohsiung. Im Süden Taiwans herrscht tropisches Klima, daher freuten wir uns endlich auf Sonne – denn das Wetter war bisher ja eher bescheiden gewesen. :D Kaohsiung ist die zweitgrößte Stadt in Taiwan mit etwa 2,7 Millionen Einwohnern.



Auf dem Campus in Kaohsiung wurden wir superschön empfangen. Studenten führten extra einen Tanz in traditionellen Gewändern für uns auf – fast schon ein bisschen unangenehm, so viel Aufmerksamkeit zu bekommen!



Nach einem Rundgang über den Campus wurden wir jeweils zwei Studenten zugeteilt, mit denen wir ein wenig über unsere jeweiligen Heimatländer diskutierten. Nach nur drei Stunden ging es auch schon wieder ins Hotel (ein echtes Luxusteil, in dem wir im 12. Stock eine supertolle Aussicht über Kaohsiung hatten!).



Am nächsten Tag erwartete uns wieder ein voll gepackter Tagesplan. Mit am eindrucksvollsten war das Buddha Memorial Center – eine Mischung aus Tempel und Museum.



In der Eingangshalle sah es zunächst überhaupt nicht aus, wie in einem Tempel: Souvenierläden, Restaurants und sogar ein Starbucks. Äääh.. ja. Doch direkt dahinter staunten wir nicht schlecht:



Prächtige Glockentürme (in denen man wohl auch übernachten kann, um die Erleuchtung zu erlangen :D) und im Hintergrund seht ihr schon die RIESIGE Buddha-Statue.



Bevor wir aber in den eigentlichen Tempelbereich gegangen sind, gab es für uns noch eine kleine Kalligraphie-Stunde. Hab ich das nicht wunderschön geschrieben? (Ich habe KEINE AHNUNG, was das bedeutet :D)



Innen wurde es dann sehr touristisch, wie ich fand. Trotzdem war alles megaspannend!



Riesiger Buddha, der sprechen konnte. :O



Wir haben im Tempel noch einen schlechten Animationsfilm über den Werdegang von Buddha gesehen (komplett auf chinesisch natürlich), einen von Buddhas Zähnen bewundert und sind dann aber wieder nach draußen gewandert, weil das Wetter eben so schön war. :)



Ich mach Quatsch vor der Buddha-Statue. :D Nachdem wir alle wieder versammelt waren, kam mein Highlight des Tages: auf dem Tempelgelände gab es ein buddhistisches Restaurant – nur mit vegetarischen Speisen! YAY!!!



Ich kann gar nicht mehr sagen, wie viele Gänge es gab... Leider hab ich mir erst den Bauch vollgeschlagen und hab dann erst ans Fotografieren gedacht. XD Vorne rechts ist eine Gemüse-Nudelsuppe. Dahinter war gebratener Reis. Die drei kleinen Teller links daneben waren Nüsschen verschiedenster Art. Der viereckige Teller in der Mitte war Seidentofu mit einer Karamellsoße. Dahinter, auf dem großen runden Teller war allerlei Gemüse und eine Wurzel (das dunkle), das einfach wie (leckerer) Fisch geschmeckt hat. Ich konnte gar nicht glauben, dass das vegetarisch war und hab zweimal nachgefragt. XD Links davon war eine superleckere, superbunte Gemüsepfanne mit Auberginen, Paprika, Süßkartoffeln und Zwiebeln. Und im runden Bambuskörbchen davor waren die so typischen Dumplings: gefüllt Teigtaschen.



Das waren Blätterteigtaschen – omnomnom!



Hier nochmal der "Kleinigkeitenteller" in Großaufnahme. Es war einfach alles unglaublich lecker! Und zum ersten Mal in Taiwan hab ich mich richtig satt gegessen. :D Ich musste zwar natürlich nicht hungern, überall gabs was vegetarisches, aber meist gab es nur ein vegetarisches Gericht – da hatte ich keine Wahl. Außerdem war das Essen hier einfach unfassbar lecker! Alles!

Einen Teil des Superawesome Taiwan Trips verpasst?

Kommentare

  1. Voll spannend, was ihr da alles gesehen und gemacht habt. Sogar eine Kalligraphie-Stunde - witizg, wenn man nicht mal weiß, was man da schreibt. Sieht aber toll aus!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde auch gerne mal eine Kalligraphie-Stunde mitmachen, nur auf chinesisch Kurse oder AGs in der Schule habe ich gar keine Lust :/ Schöner Post, die Fotos sind, wie immer, echt beeindruckend :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich denke ihr habt echt alles aus dem Trip heraus geholt was es nur heraus zu holen gibt >D total spannend! ich liebe es ja wenn man in einem anderen Land ist und dann ganz tief in die kultur des Landes reinschnuppern kann :))) grade in asien, weil alles so ganz anders ist! :D

    AntwortenLöschen
  4. Ein guter Freund von mir hat sein Auslandssemester in Kaohsiung gemacht ^-^ und er schwärmt bis heute noch davon bzw. warvor paar Monaten wieder dort gewesen :))) . Die Glückentürme erinnern mich an die Wuxia-Serien, die ich als Kind gesehen habe :D [ Die werden in Filmen und Literatur gerne für den Endkampf oder Enführungen benutzt x) ...

    Die Zähne von Buddha ? @_@ Davon habe ich noch gar nichts gehört x)

    Ich kann nur bekräftigen wie gut das vegetarische Essen in Klöstern sind :D ! Buddhistische Mönche haben über die Jahrhundert die vegetarische Gerichte so verfeinert, dass man Fleisch einfach nicht mehr vermissen muss. Manchmal kocht es meine Mam zuhause, wenn es Vollmond ist.

    AntwortenLöschen

❤ www.KuneCoco.de ❤

Danke für deinen Kommentar!

© KuneCoco • Theme by Maira G.