SLIDER

Good things in a jar ~ Das Glücks-Glas

Während ich Anfang des Jahres (klingt, als wär das schon ewig lang her, was? :D) verschiedene Neujahrsposts durchstöberte, stieß ich auf diesen Post auf Scathingly Brilliant. Ich lese den Blog noch nicht allzu lange, doch die folgende Idee fand ich einfach zu gut, um sie nicht auch auszuprobieren.

Vielleicht geht es euch ja ähnlich wie mir: Ende Dezember, kurz vor dem Jahreswechsel, hab ich das Jahr 2013 nochmal Revue passieren lassen. Ganz in Ruhe. Einfach nur für mich.

Was hat mich glücklich gemacht? Was waren die traurigen Momente? Welche tollen Dinge hab ich erlebt? Welche Chancen vorbeiziehen lassen?

Und wie das so ist: am stärksten im Gedächtnis bleibt eben immer das Schlechte, das Traurige. Was hat mich das Bafögamt geärgert! Wie unverschämt war bitte diese eine Kundin? Geärgert hier, geweint dort – doch es gab so viele glückliche Momente. Kleine (und große) Alltagsbegebenheiten, die mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert haben. Liebe Menschen, glückliche Zufälle. Doch natürlich vergisst man gute Dinge ganz schnell. Vielleicht ein bisschen zu schnell.

Damit das 2014 nicht mehr passiert, gibt es das Glücks-Glas:



Was soll das nun? Ganz einfach: Immer, wenn etwas glückliches, erfreuliches passiert, wird dies auf einem Zettel mit Datum notiert und in das Glas gesteckt. Über das Jahr hinweg landen hoffentlich viele schöne Notizen darin, die mich dann an Silvester oder eben an Neujahr 2015 an das viele GUTE des Jahres 2014 erinnern werden.


Tadaaa, ich hab sogar schon zwei Zettelchen in meinem Glas! ^^

Was haltet ihr von der Idee? Habt ihr so etwas ähnliches vielleicht auch schonmal ausprobiert? Oder findet ihr das Quatsch?

Kommentare

  1. Richtig gute Idee, werde ich mir gleich auch erstellen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hui, das ist ja wirklich eine tolle Idee! Mal schauen, ob ich die nächsten Tage Zeit finde - dann werde ich das auch machen. Vielen Dank für den schönen Tipp :)

    AntwortenLöschen
  3. Was ist hier eigentlich mit deiner Kommentarfunktion passiert?

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab auf Disqus umgestellt, weil man damit immer direkt mitkriegt, wenn jemand auf den Kommentar geantwortet hat. Auf anderen Blogs hab ich das schon öfter gesehen und fands gut! :)

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm... Interessant! Hab ich noch nirgends so gesehen. Fand es ein bisschen kompliziert gerade mich anzumelden. Aber wenn man es einmal gemacht hat, ist es ja ganz praktisch. Ich bleibe dann wohl einfach ein Gewohnheitstier und benutze weiterhin das normale von Blogspot :)

    AntwortenLöschen
  6. Dasnist ja mal eine tolle Idee :)
    Und gibt später bestimmt einen schönen Jahresrückblick.

    AntwortenLöschen
  7. Oh ich mag dein neues Blogdesign, irgendwie frischer als das andere! Das Schwein rechts is der Hammer :D Das mit dem Gluecksjar ist ne sueße Idee, ich bin zum Glueck optimistisch genug und brauche das nicht da ich sowieso auf positive Dinge fokussiere :) Ich hoff du haelst das durch!


    Iiiich hab uebrigens meinen Zalandogutschein eingeloest :D Nach ewigen Hin und Her fiel mir auf dass ich schon seit Ewigkeiten ne weiße Bluse suche (und es is ja gar nich so einfach was bei Zalando unter 60€ zu finden..) und ich hab ne superschoene gefunden! Von daher vielen Dank nochmal ^-^ So kann ich schick in meine Pruefungen zum Ende des Semesters gehen XD

    AntwortenLöschen
  8. Eine wirklich tolle Idee. Ich Spaß beim Füllen und natürlich auch viele schöne Erlebnisse im neuen Jahr!

    (http://www.windmeer.eu)

    AntwortenLöschen
  9. Danke für dein Feedback! In meiner Begeisterung kam mir gar nicht in den Sinn, dass es eventuell auch abschreckend wirken könnte. :/

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee ist ja klasse ! Mir gefällt dein neues Desgin auch sehr.

    AntwortenLöschen
  11. Das finde ich an sich eine tolle Idee, aber mir fällt genau dieses Projekt seit einer Weile immer wieder für Menschen ein, denen ein besonders trauriges Jahr bevorsteht. Es tut mir dann immer weh, aber sowas kann man nur in glücklichen Jahren verwenden. Paradoxerweise. Ich wünsche mir eine Idee für traurige Jahre. Um sie ertragbar zu machen.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jenni,
    jetzt habe ich mich doch länger bei Dir aufgehalten und diese schöne Idee entdeckt.
    So ein Glücksglas will ich auch machen. Du hast Recht, Gutes vergisst man leider viiiieeeel zu schnell. Mit diesem Glas sind auch Kleinigkeiten vom Alltag nicht vergessen.
    Vielen Dank für die schöne Idee.
    Liebe Grüße
    Ani
    P.S.: Entschuldige bitte die vielen Fehler in meiner letzten Antwort!

    AntwortenLöschen

❤ www.KuneCoco.de ❤

Danke für deinen Kommentar!

© KuneCoco • Theme by Maira G.