SLIDER

Der Januar mit instagram

31.01.14

YAY! Geschafft! In den letzten Tagen hab ich nach und nach alle Fotos und Bilder hier auf dem Blog neu geuploaded. Warum? Ich hatte ja schonmal erzählt, dass ich meine Bilder auf Photobucket hochlade und SCHON WIEDER war meine monatliche Bandbreite verbraucht. Mitten im Januar. Nun würde ich gerne auf einen Plusaccount hochschalten, doch leider kann man aus Deutschland nicht bezahlen. -.- Was blieb mir also übrig, als alle rund 1000 (!!) Bilder neu hier bei Blogger direkt hochzuladen und wieder einzupflegen. Ja, richtig: ich hab JEDEN Post nochmal angefasst. Immer schön abends, wenn man eigentlich ins Bett gehen wollte, nochmal eins, zwei Stündchen Bilder neu geuploaded. Und nun kann nichts mehr schiefgehen. Denn wenn Blogger abschmiert, dann ist auch der Blog nicht zu erreichen. Pfff. Dummes Photobucket, adieu!


Nun aber zu schöneren Dingen. Das neue Jahr ist nun schon einen Monat alt. Huch! Der Januar war außerdem recht ereignisreich. Die Miezens sind eingezogen, ich hatte meine letzte Vorlesung,... Rundum also viel los gewesen!


Chinesisch gelernt, Klausur geschrieben... Lecker frühstücken auf unserem neuen Küchentisch   Endlich wieder neuer Lesestoff!

"Tag der Offenen Tür" an meiner FH! Die Miezens sind da! Liebe für's Stricken neu entdeckt.

Miezens sabotieren meine Arbeit... ...Ablenkung durch Kratzbaum erfolgreich! Die Erste im Hörsaal...



Sehr miezenlastig, ich weiß... Aber was soll ich nur tun, wenn sie so niedlich sind? >_<

DIY ~ Jutebeutel bedrucken (mit Kittycat)

29.01.14



Jaja, an Jutebeuteln scheiden sich die Geister. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie und finden sie zu hipstermäßig. Ich gehöre zur Pro-Beutel-Fraktion, denn sie sind einfach so wunderbar praktisch. Schon als kleines Kind hab ich immer liebevoll bemalte Beutel verschenkt, einige sind noch heute in Gebrauch. :D

Allerdings benutze ich die tollen Taschen auch eher für ihren ursprünglichen Zweck: zum Einkaufen oder wenn ich zum Sport gehe.



Von einem Projekt im Studium hab ich noch relativ viele Beutel übrig und dachte mir... warum nicht mal wieder einen Beutel individualisieren? Vor laaaanger Zeit hab ich euch ja schonmal meinen Schweinebeutel vorgestellt, auf den ich ein Motiv aufgenäht habe. Heute gibts dann die Miezen-Version mit Transferfolie bedruckt! (Die Wolle ist natürlich optional) Übrigens empfehle ich euch Tshirt-Folie für dunkle Stoffe. Bei Folie für helle Stoffe scheint der Untergrund, also die Farbe des Jutebeutels, durch und verfälscht die Farben!



Als Motiv hab ich ein Foto von Mero hergenommen. Das kennt ihr ja aus dem letzten Post! Gimli sollte eigentlich auch noch auf den Beutel, aber das ging leider etwas schief... (*huust* man sollte schon die Rückseite der Folie abziehen, bevor man es versucht aufzubügeln...)



Ganz einfach! :D Ein ganz einfaches, kleines Projekt. Ich bin derzeit ziemlich unter Zeitdruck mit Arbeit, Prüfungen und (jaa, immernoch) der Bachelorarbeit, dass ich zu kaum was Schönem komme. Ab und zu muss ich aber einfach was Schönes zur Entspannung machen – das ist dann meine Belohnung!



Übrigens hab ich mir mal wieder nen Pony schneiden lassen (LASSEN, nicht wieder selber verschnitten!) und mir am Wochenende die Haare gefärbt. Gut, davon sieht man hier jetzt dank schwarz-weiß eher nix, aber der nächste Post kommt bestimmt.

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Huch, wo kommen denn die Katzen her?

22.01.14

warning: heavy Catcontent!!!

Auf twitter und instagram hab ichs schon berichtet: am Sonntag sind zwei Kater bei uns eingezogen! Manu und ich haben schon länger überlegt, ob wir Haustiere wollen. Der Gedanke war also schon länger da, aber irgendwie sind wir dem nicht wirklich aktiv nachgegangen.

Letzte Woche schickte mir dann eine liebe Kommilitonin Fotos von zwei Miezen mit der Fragen, ob ich nicht jemanden kennen würde, der die zwei aufnehmen könnte. ZACK – na klar kannte ich jemanden! :D



Die zwei kleinen Kater wurden einfach auf einem Parkplatz ausgesetzt. :( Eine Freundin meiner Kommilitonin fand die beiden völlig durchnässt und hungrig. Die zwei Miezen landeten erst bei ihr daheim und dann bei einer sehr netten Frau, die den beiden dann eigentlich ein dauerhaftes Zuhause bieten wollte – leider fand ihr Vermieter Katzen nicht so gut und es musste schleunigst ein neues Heim gefunden werden.


Die Zwei lieben sich ganz arg! Trennung ausgeschlossen!

Laut Tierarzt sind sie im Sommer 2013 geboren, also etwa ein halbes Jahr alt und waren wohl schon länger auf der Straße. Ich kann echt nicht verstehen, warum man Tiere einfach aussetzt, wo es doch kein Problem ist, sie in einem Tierheim abzugeben. (Natürlich auch nicht schön, aber immernoch besser, als sie einfach auszusetzen!)

Am Sonntag sind wir dann also losgedüst und haben die Miezens abgeholt! Die eine Stunde Fahrt haben sie gut gemeistert, es wurde fast gar nicht gejammert (dafür ganz neugierig aus dem Körbchen gelinst!).



Die ursprünglichen Namen der Miezens haben uns nicht gefallen, daher haben wir sie kurzerhand umgetauft. :D Hören tun sie eh noch nicht – egal wie man sie ruft!



Das hier ist Mero. Eigentlich ja Calimero, aber um die gruselige Abkürzung "Calli" schon von vorneherein zu vermeiden, wurde direkt der Rufname Mero eingeführt. :D



Und hier sehr ihr Gimli – na, kennt ihr alle noch den mürrischen Zwerg aus Der Herr der Ringe? ^^ Manu liebt Zwerge und da ich (Cali-)Mero aussuchen durfte, hatte Manu bei unserem Rotschopf hier die Wahl.

Die Miezens sind suuuper anhänglich! Egal wo man hingeht: die Miezens kommen mit. ÜBERALLHIN! Wirklich. ü-ber-all. Und nichts ist vor ihnen sicher. Wie man sieht erfüllen sie voll das Katzenklischee und finden meine neue Wolle supergut.




Heute Morgen im Bad: die Miezens sind dabei.



Bildbearbeitung heute nur unter Aufsicht möglich!

Da sie noch so klein und solche Blödköpfe sind, spielen sie den ganzen Tag und toben durch die Bude. Zwischendurch wird ein bisschen geschlafen, natürlich Köpfchen an Köpfchen – niemals allein! Katzenliebe! Es ist so wunderbar, wenn man nach Hause kommt und die Miezens warten schon sehnsüchtig (natürlich nicht aus Hunger sondern aus inniger Liebe zu mir! XD).

Zum Abschluss gibt's noch zwei Miezenfotos. Und damit wünsche ich euch einen wunderbaren Mittwochabend – ich muss nun Schluss machen, die Miezens wollen wieder auf ihren Lieblingsplatz: meine Tastatur. XD

Review Sunday ~ Personalisierte Stempel

19.01.14



Was, schon wieder eine Woche her seit dem letzten Post? Wie kann das sein? :D Ich hab euch heute jedenfalls mal wieder eine Review mitgebracht von tollen Sachen, die der Postmann diese Woche bei mir vorbeigebracht hat!

Schon vor einiger Zeit habe ich auf Sarahs Blog Alles und Anderes einen Gutschein vom Onlineshop Casa di Falcone gewonnen. Dort gibt es zwar auch eine große Auswahl an schönem Papier, Karten, Backförmchen... und und und – doch mir war direkt klar, dass ich einen personalisierten Stempel wollte! Und ich konnte vom Gutschein sogar gleich zwei Stempel anfertigen lassen – doppel YAY!


Am Dienstag Vormittag hab ich also meine Stempelvorlage zusammengebastelt. Das war ganz easy – einfach ein schwarz/weiß Bild erstellen, ohne Farbverläufe – also wirklich rein schwarz/weiß! Die Linien dürfen auch nicht allzu fein sein. Ansonsten ist man in der Gestaltung völlig frei.



Der große Stempel zeigt nun also meine Blogadresse. Ich hatte ein bisschen Angst, ob die kleinen Punkte nicht vielleicht zu fein wären, doch wie ihr seht ist alles wunderbar zu erkennen! Der Stempel hat die Maße 55 x 25 mm und kostet 12,99 €.



Und weil der Gutschein noch für einen zweiten Stempel gereicht hat, hab ich einen Schweinehintern gewählt. :D Der kleine Stempel hat einen Durchmesser von 17 mm und kostete 4,49 €.

Wie gesagt habe ich die Stempel dienstags Vormittag bestellt und am Donnerstag waren sie schon bei mir. Superschnell also! Der Versand lief über DPD und kostete 3,90 €.

Das werden sicherlich nicht die letzten beiden selbst designten Stempel gewesen sein, die ich dort bestellt habe. Ich hab noch so viele Ideen... :)

Sonntagsplausch ~ Von Mützchen und dem unwinterlichen Januar

12.01.14



Nun ist es schon Mitte Januar und irgendwie fühlt es sich noch immer nicht nach Winter an. Die Sonne scheint, den milden Temperaturen sei dank darf die Herbstjacke noch ein Weilchen länger im Einsatz sein und Schnee ist auch weit und breit nicht in Sicht. Und soll ich euch mal was sagen? Ich finds supergut! Von mir aus können wir den Winter überspringen und direkt zum Frühling übergehen.



Die tolle Mütze und den flauschigen Schal hab ich übrigens selbst gestrickt – jaha, ganz allein! Auf YouTube gibt es ja trillzillionen Anleitungen für Mützen, Schals, Handschuhe, Socken... alles, was das Strickherz begehrt – selbst für "Neulinge" wie mich. Also hab ich eines langweiligen Abends mal nach was schaffbar aussehendem gesucht und TADA! hat geklappt. Jaja, wenn es allein nach dem Preis ginge, hätte ich mir so ein Mützchen bei den üblichen Verdächtigen sicherlich günstiger kaufen können – aber hey, Individualität und so!



Jetzt hat mich natürlich das Strickfieber gepackt, der Ehrgeiz ist geweckt. :D Zu schade, dass heute Sonntag ist und ich nun ohne Nachschub dastehe. Ich finde ja, ich brauche unbedingt noch ne rosa Mütze. Und eine in blau. Auch schwarz fehlt mir noch. Und...

Einen schönen Sonntag euch!

Good things in a jar ~ Das Glücks-Glas

07.01.14

Während ich Anfang des Jahres (klingt, als wär das schon ewig lang her, was? :D) verschiedene Neujahrsposts durchstöberte, stieß ich auf diesen Post auf Scathingly Brilliant. Ich lese den Blog noch nicht allzu lange, doch die folgende Idee fand ich einfach zu gut, um sie nicht auch auszuprobieren.

Vielleicht geht es euch ja ähnlich wie mir: Ende Dezember, kurz vor dem Jahreswechsel, hab ich das Jahr 2013 nochmal Revue passieren lassen. Ganz in Ruhe. Einfach nur für mich.

Was hat mich glücklich gemacht? Was waren die traurigen Momente? Welche tollen Dinge hab ich erlebt? Welche Chancen vorbeiziehen lassen?

Und wie das so ist: am stärksten im Gedächtnis bleibt eben immer das Schlechte, das Traurige. Was hat mich das Bafögamt geärgert! Wie unverschämt war bitte diese eine Kundin? Geärgert hier, geweint dort – doch es gab so viele glückliche Momente. Kleine (und große) Alltagsbegebenheiten, die mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert haben. Liebe Menschen, glückliche Zufälle. Doch natürlich vergisst man gute Dinge ganz schnell. Vielleicht ein bisschen zu schnell.

Damit das 2014 nicht mehr passiert, gibt es das Glücks-Glas:



Was soll das nun? Ganz einfach: Immer, wenn etwas glückliches, erfreuliches passiert, wird dies auf einem Zettel mit Datum notiert und in das Glas gesteckt. Über das Jahr hinweg landen hoffentlich viele schöne Notizen darin, die mich dann an Silvester oder eben an Neujahr 2015 an das viele GUTE des Jahres 2014 erinnern werden.


Tadaaa, ich hab sogar schon zwei Zettelchen in meinem Glas! ^^

Was haltet ihr von der Idee? Habt ihr so etwas ähnliches vielleicht auch schonmal ausprobiert? Oder findet ihr das Quatsch?

brandnooz Box Dezember 2013

05.01.14

Mensch, da hätte ich die Dezember-Box fast unterschlagen. :D Da sie letzten Monat schon vor Weihnachten kam, hab ich sie fast vergessen zu posten... Naja, besser spät als nie!



Das Motto der Dezember-Box lautete "Leckere Weihnacht überall". Hm. Außer dem Gänse Fond konnte ich nicht allzu viel weihnachtliches entdecken. Die Glückskekse passen zwar zu Neujahr, aber der Rest war nicht thematisch passend, meiner Meinung nach. Macht aber nix! Dafür war das NOOZMagazin diesen Monat besonders toll: neben Tipps für die Silvesterdeko und weihnachtlichen Geschenkanhängern gabs auch einige vegetarische Rezepte – yay!



DeBeukelaer GLÜCKS-KEX ~ UVP 1,49 €
Ein vierblättriges Kleeblatt aus leckerer Schokolade, feine Milchcreme und knuspriger Keks: Das ist der GLÜCKS-KEX von DeBeukelaer. Der ausgefallene Glücksbringer eignet sich optimal als kleine Geste für die Prüfung oder ein Bewerbungsgespräch – also immer dann, wenn man eine Extraportion Glück braucht. Erhältlich mit Milchschokolade und hellem Keks oder mit weißer Schokolade und dunklem Keks und jeweils mit x-tra viel leckerer Milchcreme.

♥ Die Kekse sind wirklich, wirklich lecker. Ich bin so froh, dass immer nur vier Stück einzeln verpackt sind, sonst hätte ich sicher gleich die ganze Packung genascht. XD


Goldmännchen-Tee Cocktail Tea ~ UVP 2,49 €
Die fruchtigen, aromatisierten Früchtetees für echte Teeliebhaber lassen sich pur und frisch aufgebrüht genießen, sorgen aber auch gemixt mit weiteren Zutaten oder anderen Cocktail Teas von Goldmännchen für genussvolle Überraschungen.

♥ Cocktail-Tees? Bin mir jetzt nicht sicher, was geschmacklich der Unterschied zu stinknormalen Früchtetees ist, aber nun gut!




John West Thunfischfilets in Sonnenblumenöl ~ UVP 1,99 €
Thunfischgenuss mit gutem Gewissen ermöglichen die saftigen Thunfischfilets von John West. Die in feinstem Sonnenblumenöl eingelegten Filets stammen aus der von NGOs empfohlenen Angelruten-Fischerei. Dabei wird jeder Thunfisch einzeln von Hand geangelt.

♥ Für mich mal wieder nichts, aber Manu findet sicher Verwendung. Und sei es auf der nächsten Pizza.


Hengstenberg Chili-Paprika Gurken ~ UVP 1,59 €
Diese zarten und mundgerecht geschnittenen Schälgurken-Stückchen mit einer fein abgestimmten Chili-Paprika-Note bieten eine würzig-pikante Abwechslung. Mit Sorgfalt geerntet und verarbeitet, ist diese Gurkenspezialität die ideale Beilage zum Mittag- oder Abendessen und ein kleiner, gesunder Snack für Partys oder zwischendurch.

♥ Ehrlich gesagt... ich hab mich noch nicht rangetraut. :D Es sieht ein bisschen unappetitlich aus im Glas. Vielleicht fehlt mir bei irgendeinem Gericht ja mal eine Beilage, dann wird dieses Glas dann aus dem Schrank geholt! XD




Lacroix Gänse-Fond ~ UVP 2,99 €
Profi-Köche schwören auf die sorgfältig zubereiteten Original-Fonds von Lacroix. Der Gänse-Fond ist das köstliche Fundament vieler Festtagsgerichte. Er ist nicht nur für Gänsebraten, sondern auch für Terrinen sehr zu empfehlen. Dieser Fond eignet sich hervorragend für einen schmackhaften Gänsebraten oder für Geflügelragouts.

♥ Hm ja, wieder nichts für mich!


Löwensenf BBQ Sauce ~ UVP 2,69 €
Passend zur Silvesterfeier gibt es den typischen Löwensenf-Geschmack jetzt auch in Saucenform. Die würzig-scharfe BBQ Sauce aus fruchtigen Tomaten und gestoßenem Pfeffer ist mit dem beliebten Löwensenf verfeinert. Ihr rauchiges Aroma verleiht Fleisch oder Würstchen einen löwenstarken Pep.

♥ YAY, endlich wieder ein Produkt, mit dem ich was anfangen kann. Die Soße ist angenehm scharf und schmeckt lecker fruchtig – gute Alternative zu meinem geliebten Ketchup!




Seeberger Mikrowellen-Popcorn Salz-Pfeffer-Geschmack ~ UVP 0,99 €
Die würzige Mischung peppt jeden Filmabend auf! Das Popcorn mit dem aromatischen Salz-Pfeffer-Geschmack lässt sich einfach und schnell in der Mikrowelle zubereiten. Sein unwiderstehlicher Duft bringt echte Kinoatmosphäre in jedes Wohnzimmer und macht Filme zum Genusserlebnis.

♥ Salziges Popcorn? Mit Pfeffer? Neeee, Freunde – ohne mich! Popcorn muss süß sein! Von mir aus auch mit Karamellgeschmack, aber... ne, Salz und Pfeffer kommen mir nicht in die (Popcorn-)Tüte! Ich bin raus. Brrr.


Mentos Erdbeer-Mix ~ UVP 0,70 €
Der neue süße Kauspaß für zu Hause oder unterwegs überzeugt mit drei unterschiedlich beerig schmeckenden Sorten und weckt schon jetzt wieder Frühlingsgefühle. Die drei Erdbeer-Geschmacksvariationen süß, original und sauer sorgen für fruchtige Abwechslung – ab sofort ist das ganze Jahr lang Erdbeerzeit.

♥ Die Erdbeer-Mentos schmecken lecker! Die sauren mag ich am liebsten, aber im Prinzip schmecken alle drei Sorten sehr gut.



Gesamtwert der Box: 14,93 €

Die Dezember-Box war also leider nicht ganz mein Fall... Ich überlege auch, ob ich die Box abbestelle. In der letzten Zeit wiederholen sich die Produkte doch sehr stark (ich hab nun schon das dritte Glas mir Fleisch-Fond im Schrank). Aber mal schauen wie die nächste Box ausfällt.

Weitere Infos zur Box gibt's wie immer hier.

Happy New Year 2014!

03.01.14

Jaja, ich weiß. Wahrscheinlich bin ich die allerletze, die einen Neujahrs-Post schreibt. :D Aber den ersten Tag des Jahres hab ich mich nicht aufraffen können, gestern gings dann schon wieder arbeiten und ZACK ist es auch schon der dritte des Jahres.

Jedenfalls... FROHES NEUES alle zusammen! Hoffen wir, dass 2014 ein wunderbares Jahr mit viele Höhen und wenig Tiefen wird. :)



Mein Silvester war übrigens sehr ruhig! Ich war mit dem Liebsten erst lecker essen, gegen halb zwölf sind wir dann auf eine nahegelegene Brücke gelaufen und haben mit vielen anderen, die dieselbe Idee hatten, das Feuerwerk über dem Aschaffenburger Schloss angeschaut. Schön wars! Unkompliziert und unstressig – trotzdem schön! So kann auch bitte das gesamte Jahr verlaufen. :D

2014 wird eine Menge los sein! Vor allem in der ersten Jahreshälfte. Gut, die zweite ist auch noch so weit weg, dass ich das meiste wahrscheinlich noch gar nicht weiß, haha!
Das wohl einschneidenste wird wohl mein Studienabschluss sein und (hoffentlich) der erste Job. So langsam sollte ich mal aus den Puschen kommen, was Bewerbungen angeht. Allerdings stecke ich noch mitten in der Bachelorarbeit (in Wahrheit existiert nur das Deckblatt und eine Seite einleitendes, planloses Rumgelabere) – kein Kopf für andere Dinge!

So, nun bin ich schon fast zu spät – die Arbeit ruft. Aber das Wochenende ist ja schon wieder angenehm nah, daher ist das gar nicht so schlimm.

Seid ihr gut in das neue Jahr gestartet? Habt ihr viel gefeiert oder es – wie ich – eher ruhig angehen lassen?
© KuneCoco • Theme by Maira G.