SLIDER

Der Dezember mit instagram

31.12.13

Der letzte Post des Jahres 2013! Wahnsinn, wie schnell das Jahr vorbeigerast ist... Ich freu mich schon sehr auf 2014 muss ich sagen.

Weihnachten war dieses Jahr gar nicht so stressig, wie befürchtet. Trotzdem bin ich froh, dass es diesen Wahnsinn nur einmal im Jahr gibt. :D Im neuen Jahr geht es dann in alter Frische mit dem Bloggen weiter. In den letzten Wochen war es mir ein wenig zu still hier. Bachelorarbeit, Jobs, das dumme Wetter und der Vorweihnachtsstress haben mir die Laune ein wenig verdorben.

Heute Abend wird dann aber erstmal Silvester gefeiert! Dieses Jahr ganz unspektakulär: erst was schönes essen, dann auf der Brücke das Feuerwerk anschauen. Mein erstes Silvester hier in Aschaffenburg! Da wohne ich schon fast drei Jahre hier und war zum Jahreswechsel doch jedes mal woanders. :D

Wie feiert ihr Silvester heute Abend? Große Party oder kleiner Kreis bei Freunden?

Chinesisch üben! Die Schweins besuchen. Supergeile Tasse von der lieben Denise!

Fleißig auf eBay Zeugs verkauft. ENDLICH den neuen Bafögbescheid gekriegt. Geschenke, Geschenke!

Schick gemacht! Bestes Weihnachtsgeschenk von Manu! <3 Weihnachts-Gutschein wurde gleich in ein Kleid investiert.

Übrigens habe ich gestern am Design rumgebastelt und... TADAAA, das ist es, was herausgekommen ist. Was meint ihr? Ein bisschen anders, ein bisschen bunter, aber ich hoffe, euch gefällts. Ich mags ganz gerne, auch wenn ich sicher noch die ein oder andere Kleinigkeit verändern werde.

Übrigens hab ich auch die Rezepteseite mal wieder auf den neusten Stand gebracht und auch die Wer bloggt hier?-Seite ein wenig mehr gefüllt.

Was sagt ihr? Gut? Blöd? Eher so mittel?

Ich wünsch euch einen guten Rutsch und ein tolles Silvester! Wir lesen uns in 2014 wieder~ :)

Gute Vorsätze – wie war das nochmal? Ein kleiner Jahresrückblick.

20.12.13

Ja, ich hab eine Weile nichts von mir hören lassen, ich gebs ja zu. Der Weihnachtsstress hat mich wirklich fest im Griff – auf der Arbeit wie auch Privat – und auch das Wetter demotiviert mich so sehr, das hatte ich noch nie. Es wird wirklich Zeit für einige freie Tage. Zwar muss ich auch zwischen den Jahren arbeiten, aber ich hab die Hoffnung auf ein bisschen Erholung noch nicht aufgegeben! ;)

Anfang des Jahres habe ich ja eine Liste mit Vorsätzen für das Jahr 2013 gepostet und in meiner Menüleiste oben konntet ihr das Jahr über die 13-Challenge finden. Da das Jahr nun wirklich fast vorbei ist, wollte ich mal zusammenfassen, was ich denn nun daraus geschafft habe.

Gleich vorweg: das meiste habe ich nicht einhalten bzw. schaffen können – schade!

Allerdings habe ich folgendes gemeistert:

Die letzen beiden Semester genießen.
Nun ja, genossen hab ich es vielleicht nicht wirklich, aber zumindest ist das Studium bald vorbei, jippie! Fürs neue Jahr hab ich mir ein paar Posts dazu vorgenommen, also werdet ihr dazu noch ein bisschen was hören. ;)

• Die weltbeste Trauzeugin sein.
Jahaa, meine beste Freundin hat geheiratet! Ein paar Fotos der tollen Hochzeit hab ich euch gezeigt und ich glaube, ich hab meinen Trauzeuginnen-Job ganz gut gemacht.


• Auf ein Konzert gehen.
Placebo, Placebo! Erst vor kurzem war ich in der Frankfurter Festhalle. Schön wars!


• Eine neue Stadt bereisen.
Ich war mit zwei Kommilitoninnen für einen Tag in Salzburg. Ich finde, das zählt!



• 10 Wochen kontinuierlich Sport treiben.
Die erste Hälfte des Jahres bin ich regelmäßig 3x die Woche gejoggt. Spaß hat es nicht gemacht, aber ich hab es wirklich durchgezogen. Vielleicht wird das wieder ein Vorsatz fürs neue Jahr, denn der Figur hats schon eher gut getan, haha!


• 4 neue Serien zumindest mal anschauen.
Absolut! Ich hab einige neue Serien für mich entdeckt. Neben Breaking Bad, Big Bang Theory und einigem mehr bin ich auch Fan von Shopping Queen. XD

• 1 Umzug!
Umgezogen bin ich im Mai, den Punkt hab ich also voll erfüllt. ^^


Daneben ist der Punkt "Ein tolles Silvester verbringen" noch offen und wird bestimmt erfüllt. ;)

Den Rest hab ich nicht geschafft, einiges steht dann eben für 2014 an:

• Ein neues Land bereisen. Steht im März an!! WUHEY TAIWAN!
Tattoo nachstechen lassen. Arg, ich muss es unbedingt mal tun! 
• Das Meer sehen. Ebenfalls im März! YAY!
Marmelade kochen. Jedes Jahr krieg ich so viele Gläser geschenkt, dass ich gar nicht selbst kochen brauche...
• 8 neue Restaurants/Cafés ausprobieren. Wird definitiv fürs nächste Jahr behalten!

Den Rest vergesse ich einfach, einiges fand ich nach einiger Zeit auch einfach blöd.

Allgemein war mein Jahr 2013 ein eher durchwachsenes Jahr. Die erste Hälfte des Jahres war überwiegend gut, danach gabs ein paar nicht so tolle Momente. Aber! Ich glaube ja, dass 2014 ein großartiges Jahr wird. Nicht zuletzt stehen ja auch viele Veränderungen an: Bald beginnt für mich die Jobsuche, meine Bachelorarbeit verlangt auch nach mehr Beachtung und will bald abgegeben werden und die Taiwan-Reise wird ein ganz, ganz großes Highlight für mich werden!

Hattet ihr Vorsätze für das Jahr? Und habt ihr sie durchgezogen? Oder seid ihr wie ich (großteils) gescheitert?

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich es schaffe vor Weihnachten nochmal was von mir hören zu lassen, deshalb:

Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten und ruhige Feiertage!

Weihnachtskarte ~ Illustration

08.12.13

Oh weh, es ist der zweite Advent. Noch 16 mal schlafen, dann ist auch schon Weihnachten. Meine Vorbereitungen hielten sich bisher in Grenzen. Weihnachtsdeko? Fehlanzeige. Plätzchen backen? Nö. (Dafür viele von der Oma geschenkt gekriegt und die sind auch schon weggefuttert)
Und von den Geschenken fangen wir erst gar nicht an – da werde ich dieses Jahr sicherlich eine dieser schrecklichen Menschen sein, die am 24. noch frühs durch die Geschäfte tingeln... Weihnachtswahnsinn ahoi!

Jedenfalls... vor einer Woche hab ich bei Lu von Luloveshandmade den Aufruf zum Weihnachts-Illustrations-Wettbewerb (welch ein Wort ^^) gelesen, bei dem es ein Wacom Intuos Pen & Touch zu gewinnen gibt und wollte unbedingt mitmachen. Bachelorarbeit hin oder her – gezeichnet wurde schon viel zu lange nicht mehr! (Oh, ein Reim!)



Wie es jedoch immer so ist: die Tage kommen und gingen und plötzlich war es Samstag – einen Tag vor Deadline. Aber was solls, unter Druck ist man ja immer am kreativsten und nachts arbeitet es sich doch eh am besten. Die halbe Nacht wurde also gekritzelt und gemalt und heute Morgen alles in Photoshop zusammengebastelt. Herausgekommen ist das hier, meine persönliche Weihnachtskarte – natürlich versaut:



Und wenn ihr wollt, könnt ihr euch das Bild per Rechtsklick abspeichern, ausdrucken und verschicken. Vielleicht gibt's ja auch Schweinefreunde unter euren Bekannten?

Für die Illustrationen habe ich übrigens Aquarell, Buntstifte und Gel-Liner verwendet. Falls es wen interessiert. :)



Mein Skizzenbuch hat sich mal wieder gefreut, dass es ein wenig befüllt wurde. (Und ja, ich coloriere meistens direkt auf die Skizze. Die einen nennen es Faulheit, ich nenne es künstlerische Freiheit XD)

Übrigens bin ich nun endlich ein bisschen in Weihnachtsstimmung. Was so ein bisschen Kritzelei doch ausmacht... :)

Was sagt ihr dazu? Und... drückt mir die Daumen! <3

brandnooz Box November

07.12.13

Ist es zu fassen? Die vorletzte Box in diesem Jahr und der letzte Bericht über die brandnooz Box 2013 (die Dezemberbox wird erst im neuen Jahr auf den Blog kommen, schätz ich).



"Die Box für Aufgeweckte" lautete das Motto. Mit zwei "wachmach"-Produkte, nämlich Kaffee und einem Mate-Drink, war das Boxmotto dann auch einigermaßen erfüllt. Doch schaut selbst, was genau dieses mal in der Wundertüte steckte:



funny-frisch Kessel Chips Sweet Chili & Red Pepper ~ UVP 1,99 €
Extra dicke Kartoffelscheiben, goldgelb gewürzt – das sind die funny-frisch Kessel Chips. Dank der längeren und schonenden Verarbeitung im Kessel, bieten sie ein besonders krosses, authentisches Snackvergnügen. Durch unverfälschte Gewürze entsteht so ein einzigartiges Geschmackserlebnis mit dem besonderen Biss.

♥ Chips sind prinzipiell mal immer gut. Und die Kesselchips haben wir schon öfter gekauft. Darin liegt auch der einzige Kritikpunkt: die Chips gibts seit Mai 2012, "brandnew" sind sie also schon lange nicht mehr. Trotzdem lecker.


DeBeaukelaer KEX Der Schoko-Butterkeks ~ UVP 1,29 €
Der knusprig gebackene Butterkeks mit X-tra dicker Schokolade bietet unkomplizierten Genuss ohne Schokofinger, denn bei jedem KEX bleibt eine Kante zum Anfassen frei. Dank den 2er Frischepacks kann man KEX – Der Schoko-Butterkeks immer und überall gemeinsam genießen: einfach aufknacken, zugreifen und genießen – frisch und lecker, ohne Schokofinger! In Vollmilch und Zartbitter erhältlich.

♥ Ziemlich praktisch, diese schokofreie Kante. So schmilzt wirklich nichts am Finger und die Kekse können kleckerfrei gefuttert werden. :)




Schapfenmühle Hafer Cookies ~ UVP 1,69 €
Wenn's etwas Süßes zum Kaffee oder Tee sein soll, sind Cookies genau das Richtige. Mit dieser backsicheren Fertigmischung lassen sind fix typisch schwedische Hafer Cookies zaubern. Einfach ein Ei und etwas Butter dazu – fertig ist das süße Erlebnis. Erhältlich in den Sorten Natur und mit Schokostückchen.

♥ Momentan bin ich plätzchentechnisch von meiner Oma so gut versorgt, dass ich erstmal nichts mehr selbst backen muss. Selbst Weihnachtsplätzchen brauche ich nicht: ich hab Kistenweise geschenkt bekommen. :D (Und das, obwohl ich ja gerade Diät halte – na toll!) Aber ich denke, wenns mal schnell gehen muss, kann man die Kekse sicherlich mal backen.


KLUTH Schoko Studentenfutter ~ UVP 2,29 €
Diese leckere Kombination wurde speziell für alle Naschkatzen entwickelt, die Nüsse und Schokolade lieben. Die fein-herben Schokoladenstückchen harmonieren perfekt mit dem vollen Röstaroma von Mandeln und Cashewkernen. Die süßen Beeren verleihen dem Snack zusätzlich seine frisch-fruchtige Note.

♥ Schon wieder Schokolade mit Trockenfrüchten.. Brrr, absolut nichts für mich!




KRÜGER Coffeecano Typ Cappucino ~ UVP 2,99 €
Getränkepulver mit löslichem Bohnenkaffee und der feinen Note Röstkaffee (aus nachhaltigem C4 Kaffee) machen Coffeecano zu einem rundum sinnlichen Geschmackserlebnis. Mit der neuen Genussklasse aus dem Hause KRÜGER ist der Höhenflug für die Sinne garantiert!

♥ Ich hab nen supertollen Kaffeevollautomat – den ziehe ich das Pulver dann doch vor. Außerdem mag ich Kaffee nur schwarz (ohne Milch, ohne Zucker, Kaffee pur eben!) – Cappuccino kommt mir nicht in die Tasse! Werd das Pulver wohl verschenken, denn gebrauchen kann ichs nicht.


Lindt HELLO Dark Chocolate Cookie ~ UVP 2,20 €
Dein Schatz geht dir manchmal ganz schön auf den Keks? Dann probier's doch mal mit mir! My name is Dark Chocolate Cookie. Ich bin süße Schoko-Verführung pur! Zarte feinherbe Schokolade, gefüllt mit leckerer Schoko-Crème und knusprigen dunklen Gebäckstückchen... Yummy! Aber Vorsicht: ich mach süchtig!

♥ DIE Schokolade für mich! Ich liebe dunkle Schokolade über alles – und Lindt Schokolade ist eh die beste, stimmt's? :D Lieblingsprodukt diesen Monat!




Maggi So Saftig garen ~ UVP 0,99 €
Mit diesen perfekt auf jedes Gericht abgestimmten Würzmischungen werden leckere Fleischgerichte zum unkomplizierten, saftigen und zarten Lieblingsessen. Durch die Zubereitung im beigelegten Ofenbeutel bleibt der Backofen sauber und es bleibt Zeit für die schönen Dinge des Lebens!

♥ Hm ja, nicht zu gebrauchen für mich!


MAYA®MATE ~ UVP 0,79 €
Das völlig neue Geschmackserlebnis: erfrischend anders, dabei leicht rauchig und herb. MAYA®MATE ist ein koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk mit einer besonderen brasilianischen Note. Gewonnen aus den getrockneten Blättern des Matestrauchs, ist dieser natürliche Muntermacher die passende Erfrischung für jede Gelegenheit.

♥ Ich bin kein Fan von Mate, da mir der Nachgeschmack einfach nicht gefällt. Aber Manu mags ganz gerne, daher wartet der Maya Mate auf seinen Einsatz im Kühlschrank. ;)




Gesamtwert der Box: 14,23 €

Mehr Infos zur Box gibt es wie immer hier. Und wer mag, kann sich die brandnooz Box über meinen Freundeslink bestellen. :)

Für mich heißt es jetzt: ab an die Bachelorarbeit... will eigentlich schon seit Stunden dransitzen, aber irgendwie... naja, ihr kennt das sicherlich! Nun aber ran. Wirklich.

Review Sunday ~ 12 week New Body Makeover / Blogilates Fit Journal

01.12.13



Zum ersten Advent gibts mal wieder einen Review Sunday (Weihnachtlich kann ja jeder). Heut geht es mal wieder um etwas, was sonst nicht so Bestandteil meines Blogs ist: Fitness. Oder sowas in der Art zumindest.

Vielleicht kennen einige von euch Cassey Ho und ihren Fitness-Youtubekanal Blogilates. Ich hab ihren Kanal schon länger abonniert und immer mal wieder sporadisch eines ihrer Sportvideos mitgemacht. Vor kurzem dann mal wieder nach Fitness-/Abnehmtipps gesucht und dann dieses Video von ihr gesehen:



"12 week new Body Makeover" – in 12 Wochen zum fitteren Körper. Klingt ja erstmal gut. In letzter Zeit hab ich meine Ernährung super vernachlässigt und auch zum Sport konnte ich mich so gut wie nie aufraffen. Und (leider) nimmt mir mein Körper sowas immer schnell übel: Gewichtszunahme ahoi! Daher kam mir diese "Challenge" wie gerufen, denn sie startet heute oder am 1. Januar. (Man kann aber eigentlich immer einsteigen)



Für die Challenge kann man sich ein spezielles Fit Journal bestellen, in dem man seine Ergebnisse schön übersichtlich dokumentieren kann. Als kleines Extra gab es auch noch ein Lesezeichen. Bestellt habe ich es hier im offiziellen Shop. Der Versand hat genau eine Woche gedauert, ging also richtig fix (kommt ja aus den USA).

Man braucht es nicht zwingend, um bei der Challenge mitzumachen, aber ich zumindest finde es eine schöne Ergänzung. Außerdem weiß ich genau, dass ich eher dabeibleibe, wenn ich ein bisschen Geld ausgegeben habe, haha!



Das eigentliche Programm besteht aus einem Sport- sowie einem Ernährungsplan. Der Vorteil, wenn man das Fit Journal bestellt hat ist, dass man sofort den 12-Wochen Ernährungsplan erhält. Alle anderen können das Zugangspasswort immer Woche für Woche über die verschiedenen Social Media Kanäle von Blogilates erfahren. Für die erste Woche gibt es das Passwort auf dem Youtube-Kanal nächste Woche dann bei Twitter. Den Plan kann man sich dann hier abrufen. Wenn man will, dann ist das komplette Programm also kostenlos!



Kommen wir nun aber mal zum Fit Journal. Das Ringbuch enthält für jede Woche eine zusammenfassende Übersichtsseite und ausführliche Tagesseiten. So hat man genug Platz, um alles ordentlich einzutragen. Daneben gibt es auch noch eine "Start-Seite", wie oben im zweiten Bild zu sehen, in die man seine aktuellen Werte einträgt (ich schäme mich zu sehr, um euch meine zu zeigen, haha. Vielleicht präsentiere ich euch am Ende der 12 Wochen dann mein Ergebnis – aber nur, wenn ich bis dahin den Superbody habe!). Dasselbe gibt es dann für den Schluss.



Die tollen Illustrationen kommen von Kimberly Favorito, die man vor allem als Tumblr-User kennen dürfte. Ich mag ihren Zeichenstil wirklich sehr gerne. Vor allem, da die Mädels in ihren Sport-Illustrationen ganz normale Körperformen haben und nicht immer superschlank sind.

Ich bin mal gespannt, wie ich die 12 Wochen durchhalte und ob sich der Ernährungsplan mit meinem Tagesablauf vereinbaren lässt. Wenns gut läuft, werde ich vielleicht mal einen Zwischenstand geben und natürlich am Ende das Ergebnis zeigen.

Macht jemand von euch vielleicht auch gerade beim "12 week new Body Makeover" mit? Oder findet ihr solche Challenges eher blöd? Würden euch ein paar Updates von mir interessieren?

Und nun wünsch ich euch einen schönen, ruhigen ersten Advent. :)
© KuneCoco • Theme by Maira G.