SLIDER

Der April mit instagram

30.04.13

Was war der April für ein Post-armer Monat. Aber ich kann nun endlich sagen: der Umzug ist geschafft! Wuhey! Bis es hier so aussieht, dass ich euch Bilder zeigen kann, wird es aber noch ein wenig dauern. Es fehlt halt doch noch der ein oder andere Schrank, Bilder müssen aufgehängt werden und und und... Und unsere Wände sind immernoch langweilig weiß!

Die Schweins besucht <3 Endlich die zweite Game of Thrones Staffel geschaut. Mango- und AfterEight-Eis!
 
Haare (ver-)schnitten... ... dann muss man den Pony eben hochgesteckt tragen... Endlich Frühlingswetter!
 
Bye bye, alte Wohnung! my coconut island Duschcreme riecht supergut! Neues Möbelstück!

instagram: fynni

Ich freu mich echt schon drauf, euch die fertig eingerichtete, neue Wohnung zu zeigen! Derzeit herrscht hier immernoch superviel Chaos (irgendwie kam mir der letzte Umzug viel leichter und schneller vor!), aber ich fühle mich echt wohl hier.

Jedenfalls hört ihr ab jetzt wieder regelmäßiger von mir. Ein Gutes hatte meine kleine Blog-Abstinenz nämlich: ich hab wieder unheimlich Lust zu bloggen. :)

Rezept // Rührtofu

22.04.13

Ein kleines Lebenszeichen! Der Umzug geht voran, aber es ist natürlich noch superviel zu erledigen. Bis Freitag wollen wir soweit alles in der neuen Wohnung stehen haben, das Wochenende ist dann zum platzieren/putzen/dekorieren. Vielleicht gibts am Wochenende also schon den ersten Wohnungspost. :)

Damit es hier nicht allzu ruhig wird, hab ich heute ein Rezept dabei, von dem die Fotos schon eine ganze Weile auf meiner Festplatte schlummern. Ich war mir nicht sicher, ob ich es überhaupt posten wollte, aber da ich momentan so wenig Zeit hab und es wirklich lecker ist, hab ich mich doch dafür entschieden: Rührtofu!



Ich bin Vegetarier, kein Veganer. Trotzdem kann ich die vegane Lebensweise sehr gut verstehen und probiere gerne vegane Rezepte aus. Gebacken wird bei mir allermeistens komplett ohne Tierprodukte. Mein Freund findet solche "Ersatz-Rezepte", die Fleisch- oder eben Ei-/Milch-Rezepte "nachahmen" total blöd und lehnt das meist ab. Ich sehe das nicht so eng und hab nichts dagegen. Hauptsache, es schmeckt!



Zutaten für 1-2 Portionen:
400 g Tofu (natur)
1 EL Öl
1/2 TL Kurkuma
1 EL Wasser
2-3 EL Mandelmus
Schnittlauch
Tomaten
Salz, Pfeffer

Den Tofu mit einer Gabel zerbröseln.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu schön anbraten, anschließend das Kurkuma dazugeben, bis alles schön gelb wird.

Wasser und Mandelmus vermischen und ebenfalls in die Pfanne geben.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Rührtofu auf einem Teller mit dem in Röllchen geschnittenen Schnittlauch und Tomatenvierteln garnieren.


So ruhig hier?

15.04.13

Hallo ihr alle!

An dieser Stelle grüße ich auch alle meine Kommilitonen aus meinem Studiengang Medienmanagement, die nun auch meinen Blog gefunden haben. :D Über meine Google Statistiken hab ich gesehen, dass sich die Klicks über eine Googlesuche mit meinem Namen und Studiengang häufen (übrigens kamen dadurch auch sehr viele auf mein Xing-Profil, haha). In einem Seminar kam die Sprache kürzlich auf das Thema eigene Homepage/eigener Blog. Ich werfe normaler Weise nicht damit herum, dass ich blogge, aber ich mache auch kein Geheimnis daraus. Also, liebe Kommilitonen: ihr hättet mich auch einfach nach meiner Blogadresse fragen können! ;)

Die vergangene(n) Woche(n) waren für meine Verhältnisse relativ Post-arm. Das liegt jedoch nicht an einer akuten Blog-Unlust oder einem KreaTIEF, sondern viel mehr an meinem baldigen Umzug!


Der rote Knackhintern gehört übrigens dem Liebsten. :D

Vergangenes Wochenende durften wir bereits in die neue Wohnung und mit dem Streichen beginnen. Wir sind supergut voran gekommen. Und da das Alpinaweiß so super deckt, sind wir auch fast fertig geworden (solltet ihr demnächst auch mal streichen müssen: kauft das teure Alpinaweiß! Das ist zwar nicht billig, aber deckt wirklich beim ersten Anstrich – es lohnt sich also!).

Ganz fertig sind wir leider nicht geworden, da die Altbau-Wände noch eine kleine Überraschung für uns bereithielten...



ZACK hatten wir beim Farbe anrollern einfach mal die Tapete am Farbroller. Die Vermieter haben sichs dann gleich angesehen und direkt einen Maler angerufen, der sichs heute oder morgen ansieht und neu tapeziert. (Die Vermieter sind so nett!)

Damit hätten wir die Wände also schonmal weiß. So soll es auch bleiben, nur im großen Wohnzimmer (aus dem alle Bilder hier stammen) will ich gern einen Farbakzent. Die Frage ist nur... eine Wand farbig streichen? Ornamente aufmalen? Wandtattoo? Ich bin ja für türkis...



So irgendwie. Manu und ich sind uns noch nicht ganz einig. Ein bisschen Zeit haben wir ja noch (offizieller Einzug soll der 1.5. sein!), aber so langsam brauchen wir schon einen Plan.

Wie habt ihr eure Wände gestaltet? Farbe? Borte? Wandtattoo?

Rezept // Couscous-Salat

09.04.13



Was war das für ein wundervolles Wetter die letzen paar Tage! Ich glaube, das war dieser Frühling, von dem alle reden. Der war auch der Grund, weshalb es hier etwas ruhig war, denn ich bin verzweifelt jedem Sonnenstrahl hinterher gehüpft um auch ja keinen zu verpassen. Ich gehöre zu den Menschen, die am Liebsten das ganze Jahr über 30 Grad hätten. Mir kann es nicht warm genug sein. Und bei dem Dauerherbst, der seit Monaten hier herrscht, kamen mir die paar milden, sonnigen Tage gerade recht. Wenn sich die Klimaerwärmung nicht bald beeilt, muss ich wohl doch übers Auswandern in südlichere Gefilde nachdenken...

Jetzt aber zum Couscous-Salat... Ich bin ja großer Couscous-Fan. Zum Einen ist er innerhalb weniger Minuten zubereitet, zum Anderen kann man fast alles, was das Gemüsefach hergibt, mit ihm vermischen und ZACK! Ein wundervoller Salat ist entstanden. Meine Version dieses Mal:



Zutaten für 2-3 große Portionen
250 g Couscous
1 rote Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Paprika
1/2 Salatgurke
1/2 Aubergine
3-4 Lauchzwiebeln
Saft einer halben Zitrone
Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
(2 EL Joghurt)
Olivenöl


Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten und beiseite stellen.

Den Knoblauch fein würfeln und das restliche Gemüse in gröbere Würfel schneiden.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und zuerst den Knoblauch und die Zwiebeln anbraten.

Nach und nach das restliche Gemüse zugeben und einige Minuten anbraten. Nicht zu lange, damit das Gemüse nicht matschig wird.

Das angebratene Gemüse wird nun mit dem Couscous vermischt. Anschließend den Saft einer halben Zitrone drübergeben und mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Wem der Salat zu trocken ist, kann nach Belieben Joghurt hinzugeben, dann wird die ganze Geschichte cremiger.





Wie gesagt: so einfach, das kriegt wirklich jeder hin! Den Salat kann man allein als Hauptspeise essen oder auch als Beilage (beim Grillen super!). Ich mache immer gleich eine riesige Portion, dann kann ich die Reste am nächsten Tag in die FH mitnehmen.

Übrigens bastel ich gerade an einem neuen Design. Fast den ganzen Tag hab ich versucht, einen schönen neuen Header für Kunecoco zu gestalten und... kreative Leere. Jetzt hab ich 5 verschiedene Versionen und alle sind blöd. :( Der richtige war noch nicht dabei. Mir fehlt ein bisschen die Inspiration. Aber das wird schon, ich bleib dran!

brandnooz Box März 2013

03.04.13



Vor lauter Osterblödsinn kam ich ja noch gar nicht dazu, über die mal wieder ausgeprochen tolle brandnooz Box zu berichten! Das Thema der März-Box lautete "Frühlingsvergnügen für alle". Besonders frühlingshaft erschien mir der Inhalt jetzt nicht, aber toll war er dennoch.



belVita Frühstückskeks Honig & Nüsse mit Schokoladenstückchen ~ UVP 2,89 €
Mit belVita Frühstückskeks kennt Deutschland seit kurzer Zeit ein modernes Frühstückserlebnis. Für einen smarten Start in den Tag und jetzt noch mehr Abwechslung sorgt ab April die Sorte Honig & Nüsse. Samtiger Honiggeschmack, knackige Nüsse und feine Schokoladenstückchen lassen den Morgen besonders lecker beginnen. Auch erhältlich sind die Sorten Milch & Cerealien, Cranberry und Knusprige Cerealien.

♥ Die waren superlecker! Nüsse mag ich eigentlich nicht so gern, aber hier hat die Mischung echt gepasst. Es war auch noch ein Rabattgutschein dabei, daher werd ich sicher noch die Cranberry-Variante testen.


Fanta Beaches of the World Pfirsich Mix ~ UVP 0,89 €
Nur für kurze Zeit im Handel und inspiriert von den schönsten Stränden der Welt – das ist der erfrischend neue Flavor Fanta Beaches of the World - Pfirsich Mix Geschmack. Ohne Zucker und außergewöhnlich lecker!

♥ Ich bin ja nicht so der Süßkram-Trinker, aber mein Liebster war sehr begeistert von der Fanta! Man schmeckt gar nicht, dass kein Zucker drin ist.




HEINZ Hot Sauce ~ UVP 2,99 €
Die perfekte Verbindung von Schärfe und Geschmack. Erstmals in drei wählbaren Schärfegraden und ebenso vielen geschmacksintensiven Varianten: Die mild-rauchige "Chipotle & Garlic", die intensiv-fruchtige "Green Jalapeno" und die feurig-scharfe "Yellow Habanero" bringen alle Geschmackssensoren zum Jubeln!

♥ Ich hab die mildeste Variante "Chipotle & Garlic" bekommen. Probiert hab ich sie noch nicht, da erst in der letzten brandnooz Box eine Tabasco-Sauce dabei war und ich erstmal die aufbrauchen will.


Pulmoll Ingwer-Zitrone ~ UVP 1,19-1,49 €
Die Kombination des säuerlichen Geschmacks der Zitrone und der leichten Schärfe des Ingwers machen das neue Ingwer-Zitrone-Bonbon zu einer Wohltat für Hals und Rachen. Zuckerfrei und mit Stevia (Steviolglycoside aus der Steviapflanze) gesüßt, enthält das Bonbon Vitamin C sowie Fruchtsaft- und Ingwerkonzentrate.

♥ Dass ich von Steviolglycosid nicht viel halte, hab ich ja schon öfter gesagt. Nichtsdestotrotz schmecken die Bonbons sehr lecker und sind auch schon fast wieder all. :D




SEEBERGER Ananas ungezuckert ~ UVP 2,99 €
Viel Sonne, eine lange Reifezeit und das schonende Trocknungsverfahren verleihen den neuen, extra großen Ananas-Vierteln ein intensives und natürlich süßes Aroma. Ganz ohne Zuckerzusatz und ungeschwefelt überzeugt dieser pure Fruchtgenuss durch den unverfälscht fruchtigen Geschmack.

♥ Ich mag Ananas überhaupt nicht, daher wurd die Tüte direkt verschenkt. ^^


LAMBERTZ American Cookie Kuchen ~ UVP 1,99 €
Softe Kuchen in zwei köstlichen Geschmacksrichtungen: "Double Choc", mit großen Schokostückchen aus Vollmilch- und Zartbitterschokolade, und "Weiße Schokolade-Haselnuss", mit 15 % Haselnüssen und 15 % weißen Schokoladenstückchen im Schokoladenteig.

♥ Warum die Cookies "Kuchen" heißen, hab ich nicht ganz verstanden. Für mich waren das ganz einfache Cookies. Gute Cookies zwar, aber eben keine Kuchen.




Todd's Push & Chill ~ UVP 2,99 €
Die innovativen Cocktails zum selber mixen schmecken dank Fruchtdepot wie frisch und lecker aus der Cocktailbar. In den drei beliebten Sorten Sex on the Beach, Swimming Pool und Pina Colada sowie in drei anderen leckeren Varianten erhältlich.

♥ Bisher gabs noch keine Gelegenheit, den Cocktail zu probieren. In der Tüte ist nochmal ein separater Beutel, den man vorm Trinken aufdrücken muss, damit sich beide Flüssigkeiten vermischen. Ist bestimmt ganz witzig, in geselliger Runde!


Köllnflocken & Schoko ~ UVP 1,89 €
Blütenzarte Köllnflocken und ausgesuchte natürliche Zutaten garantieren puren Genuss für jeden Tag. Die zarten Flocken sind nicht nur lecker, sondern liefern auch einen wertvollen Beitrag zur täglichen Ernährung. In den Sorten Schoko, Frucht und Krokant erhältlich.

♥ Ich liebe Haferflocken ja sehr! Nur mag ich lieber kernige Flocken, denn die zarten werden mir zu schnell "brei-artig" in Verbindung mit Milch. Trotzdem haben mir die Köllnflocken & Schoko sehr gut geschmeckt. Ein Glück hab ich die Schoko-Variante abbekommen, die anderen hätte ich nämlich nicht so gemocht.

Gesamtwert der Box: ca. 18,12 €




Mehr Infos zur brandnooz Box gibts wie immer hier.

Der März mit instagram

01.04.13

Und schon ist der März vorbei. Leute, ein Viertel des Jahres 2013 ist bereits rum. Ist das zu glauben? War nicht gestern erst Silvester?

Jedenfalls freue ich mich sehr auf den April. Nicht nur, weil ich auf etwas wärmeres Wetter hoffe. Denn: ich ziehe um! Ab Mitte April wird renoviert – die neue wie die alte Wohnung – und zum 1. Mai ziehen wir dann in unsere neuen vier Wände. Ich bin schon ganz gespannt. (Links und Empfehlungen für Einrichtungs-Blogs/-Websiten sind gern gesehen! Ich brauch Inspiration!!)

Aber nun zum eigentlichen Thema: dem Monatsrückblick für März.

Mini-Pancakes aus der letzten brandnoox Box Mini, aber sehr lecker! Semesterplanung – mehr Chaos als Plan.

Mädchenabend mit leckeren Wraps! Lange darauf gewartet: Monster Hunter 3 Ultimate! Huch, ich.

Bananenbrot von Shelikes nachgebacken – OMNOMNOM! Ready for Easter Ziel für März erreicht!

instagram: fynni
© KuneCoco • Theme by Maira G.