SLIDER

Granatapfel-Cupcake-Massaker

Ich verrate euch mal ein Geheimnis. Ich bin unfassbar ungeduldig. Und das wurde mir gestern beim Backen zum Verhängnis.

Eigentlich wollte ich der lieben Hannah wunderschöne Geburtstags-Cupcakes backen.



Also gestern nen Granatapfel geschält, Teig angerührt, in die vorbereiteten Förmchen gefüllt, in den Backofen geschoben. Während die Muffins vor sich hinbackten, bereitete ich eine leckere Buttercreme als Topping vor.

ZACK! Muffins fertig, Buttercreme in den Spritzbeutel und jeden Muffin mit dem Topping verziert. Oh, wie schön das aussah! Und während ich noch in Verzückung geriet, fing die Creme plötzlich an, in Schieflage zu geraten.



AAAAAAAHHHHH! Ich Idiot! Die Muffins kamen ja direkt aus dem Ofen, waren also noch warm. Und wie ihr euch vorstellen könnt, sind Wärme und Buttercreme nicht die besten Freunde... Die Buttercreme schmierte mir schön ab. Auch meine panische Notfallaktion, die Cupcakes in den Gefrierschrank zu stecken, brachte nichts: ich hatte verkackt.



Ich bin so traurig. Immernoch. So ein dummer, dummer Fehler! Wenigstens geschmacklich war an den Cupcakes nichts auszusetzen. Und Hannah nahm den "Schönheitsfehler" mit Humor. ;) Charakter-Cupcakes eben. Hat auch nicht jeder!

Trotz der nicht ganz so ansprechenden Fotos... Hier noch das Rezept:

Für die Muffins:
250 g Mehl
1 Granatapfel
1 Pck Vanillinzucker
7 EL Zucker
2 Pck Natron
Saft einer halben Zitrone
250 g Sojajoghurt
100 g Margarine
1 EL Sojamehl + 1 EL Wasser (oder 1 Ei)

Für das Topping:
100 g Margarine
100 g Puderzucker
2 TL weisses Mandelmus
Saft einer halben Zitrone
1 Prise Salz
evtl. Lebensmittelfarbe

Den Granatapfel schälen und die Kerne in einer Schüssel sammeln und den Zitronensaft hinzugeben.
Mehl und Natron mischen. Vanillinzucker, Zucker, Margarine, Sojamehl und Wasser verrühren und mit der Mehl-Natron-Mischung und dem Joghurt zu einem Teig kneten. Zum Schluss die Granatapfelkerne unterheben (wer mag hebt einige Granatapfelkerne zur Verzierung auf!). Den Teig anschließend auf 12 Muffinförmchen verteilen und bei 180°C für ca. 30 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit das Topping vorbereiten. Die Margarine mit dem Puderzucker, dem Mandelmus, dem Salz und dem Zitronensaft vermischen, einen Tropfen Lebensmittelfarbe dazu und dann kalt stellen.

Wenn die Muffins abgekühlt sind (!!!WICHTIG WICHTIG WICHTIG!!!), die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und die Muffins damit verzieren. Zum Schluss mit den übrigen Granatapfelkernen verzieren und tadaaa! Fertig.

Kommentare

  1. Hahaha, da hätte mir ja mal genauso passieren können! Aber Hauptsache lecker!
    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die sehen trotzdem lecker aus :D
    Beim Backen bin ich auch ne Niete, habe mal Cake Pops versucht und das hat mal sowasvon überhaupt nicht hingehauen^^
    Liebste Grüße
    Allie

    AntwortenLöschen
  3. ach ich kenn das zu gut xD... ich sollte neulich einen Kuchen backen, und war der Meinung dass die Mengenangaben für eine Kastenform doch sicherlich genausogut für eine Guglhupfform passen! Das Ende der Geschichte? Der Schokoteig ist im Ofen immer höher und höher gestiegen, und anschließend wuuuunderbar über den kompletten rand der Guglhupfform auf den Boden meines Backofens getropft -____-.

    Siehs positiv: Das nächste mal passiert dir der Fehler nicht mehr - und mir DEFINITIV AUCH NICHT xD!

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde sie sehen aber immer noch sehr lecker aus o:
    haben sie denn auch geschmeckt? Ich denke das ist wichtiger wie sie aussehen :D auch wenn es heißt das Auge isst mit.

    Auf deine Fragen mache ich einen Extrapost , vielleicht sogar auch ein Video dazu. Bin mir nur noch nicht so sicher :D

    AntwortenLöschen
  5. Toller Blog.Lust auf ggs verfolgen?Würde mich freuen:-)
    xx,jessica
    http://jessica-wiemers.blogspot.de/
    wie lecker sieht das den aus:o
    super toller header übringens!<3

    AntwortenLöschen
  6. Also ich finde die sehen klasse aus und vor allen Dingen sooo lecker! Muss ich mal nachbacken, ich liebe Granatäpfel :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke mit Backbuch kann man da nicht viel falsch machen, ich hatte nur leider keins und auch keine anständigen Stäbchen!
    Aber stell dir vor ein Cake Pop als Schweinkopf :P ;)
    Liebste grüße
    Allie

    AntwortenLöschen
  8. ich nehme es mir zu herzen.Ich verfolge deinen Blog nun:)
    http://jessica-wiemers.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Hey, du hast gewonnen kannst du mir bitte eine e-mail schicken danke :)
    Herzlichen Glückwunsch
    LG

    AntwortenLöschen
  10. oje das sieht aber lecker aus :/
    wieso? wiesoooooo? da bin ich schon stolze 13 stunden auf diät und da postest du so was?
    grrrrr ich will muffins! <3

    alles liebe Amely Rose von:
    http://thebizarrebirdcage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Wenn du es geschafft hast einen Granatapfel zu entkernen, ohne dabei an die Decke zu gehen, dann bist du aber eh eine sehr geduldige Person :-)

    AntwortenLöschen
  12. Sieht total lecker aus :) Muss ich probieren!
    Das Mandelmus kam jetz in der Beschreibung gar nicht vor. Ist das zwingend notwendig? Weil teuer... :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich seh gerade, dass ich das Mandelmus einfach mal in die Muffins beschrieben habe, anstatt ins Topping, wo es eigentlich hinsollte. Danke fürs drauf hinweisen! :D

      Klar gehts auch ohne. Ich bin mittlerweile aber ein riesen Fan von Mandelmus, weils so unfassbar lecker ist. Es gibt auch recht günstige Varianten, musst mal schauen! Lohnt sich.

      Löschen
    2. Ooooh, wo kaufst du das denn? *_* Will auch Mandelmus! Aber so 7€ für 200g find ich zu viel... >_<

      Löschen
    3. Ich kauf meins bei Denn's, ist von Monki. Aber ich weiß gerade gar nicht, wie teuer das war. D:
      Bei Edeka gibts granovita Mandelmus, das soll auch nicht soo teuer sein.

      Löschen
  13. ich finde die muffins sehen wirklich lecker aus!
    so ein fehler kann einem ja mal passieren^^ nochmal machst du den aber bestimmt nicht ;D
    irgendwie könnte man diese geschmolzene buttercreme (ich hoffe das deute ich auf den bild nicht falsch XD..) auch für halloween cupcakes als hirn verwenden haha xD

    AntwortenLöschen

❤ www.KuneCoco.de ❤

Danke für deinen Kommentar!

© KuneCoco • Theme by Maira G.