SLIDER

Rainbowcake 2.0 Schoko Reloaded!

Erinnert ihr euch noch an meine Regenbogen-Torte, die ich für die Hochzeit eines ehemaligen Schulkameraden gebacken hatte?

Mein Liebster war damals ganz neidisch und hat sich prompt zum Geburtstag auch eine gewünscht.
Als vorbildliche, liebende, fürsorgliche, gute, wunderschöne, bescheidene Freundin ist mir sein Wunsch natürlich Befehl.
Und da der liebe Manu heute Geburtstag hat, habe ich gestern Abend den kunterbunten Rainbowcake für ihn gebacken.
Dieses Mal gabs weniger Buttercreme und mehr Schokolade. Das Geburtstagskind wünschte es so!
 

Manu hat die Torte heute mit auf die Arbeit genommen. Einige seiner Kolleginnen wollten unbedingt das Rezept haben, also hab ichs mal schön als Anleitung aufgeschrieben. Und wenn ich es schon mal hergerichtet hab, kriegt ihr das auch direkt! Synergieeffekte, my dears!

(Draufklicken für die größere Version! Grafisch jetzt nicht der absolute Knaller, aber naja :D)

Übrigens kann man die Regenbogentorte auch wunderbar vegan backen! Einfach 2-3 EL Sojamehl mit Wasser als Ei-Ersatz nehmen und anstatt der Buttermilch 250g Sojajoghurt und 250ml Sojamilch verwenden! Und natürlich Margarine statt Butter, klar. ;)

Kommentare

  1. wie lange hast du für den kuchen gebraucht? das ist ja ein irrer aufwand oder?!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. der sieht so klasse aus <3 oh man, ich wills auch mal tun. aber ich bin zu faul. so viel arbeit.
    aber es hat sich echt gelohnt, das gebutstagskind kann sich glücklich schätzen ^^

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das Rezept <3 und der weggestrichene Text hättest du nicht wegstreichen müssen xDDDDDD !

    AntwortenLöschen
  4. Was?! Dein Freund hat auch heute Geburtstag?!
    Gibts ja nicht, ich habe grade ein Posting geschrieben über die Sachertorte, die ich für ihn gebacken habe :-D

    Dein Rainbowcake muss ich aber unbedingt mal versuchen, sieht ja wirklich total lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe solche Kuchen! Will auch endlich mal so einen backen^^

    AntwortenLöschen
  6. Der sieht ja wirklich lustig aus! Fast zu schade zum Aufessen, hammm ;)

    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Der sieht richtig yummy aus! Meistens habe ich das Gefühl, dass die so kompliziert aussehen, aber ich finde du hast dein Rezept sehr verständlich gestaltet und verführst echt dazu, es mal selbst auszuprobieren :3

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das Rezept, echt cool! Wenn ich mal wieder nen Backofen habe muss das ausprobiert werden!

    Gruß
    Lamy ^^

    AntwortenLöschen
  9. Also ich glaube, ich bin der einzige Mensch, den diese Regenbogendinger abstoßen XD Liegt daran dass ich ungern etwas esse, was so super kuenstliche Farben hat. Der Kuchen an sich mit der Schokolade gefaellt mir aber ganz toll, da bekomm ich gleich wieder Lust zu backen :)

    AntwortenLöschen
  10. Oh nein wie geil! :D Ich liebe solche Farben, habe gestern auch Regenbogenmuffins gebacken.
    Und danke für den Kommentar :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja eine Hammer überraschungstorte!!! <3 it

    AntwortenLöschen
  12. Die ist ja mal absolut genial. Ich will sie haben (Die Schoko-Variante natürlich) :D

    AntwortenLöschen

❤ www.KuneCoco.de ❤

Danke für deinen Kommentar!

© KuneCoco • Theme by Maira G.